Windows-Bash vs. Python?

In der Schule schreiben wir derzeit kleine CMD Skripte in Batch-Dateien und sind nun dabei angelangt ein Skript zu schreiben, welches beim Starten dem User eine Eingabe erlaubt und entsprechend der Eingabe einen bestimmten Text anzeigt. Dieses simple Programm in dieser Windows CMD Sprache zu schreiben ist aber garnicht so simpel – also jedenfalls ist der Code unleserlich… (Okay, vielleicht lässt er sich noch verbessern ich kenn mich mit der Windows CMD nicht so aus…)

Ich hab mir dann gedacht, dass ich das ganze ja mal in Python ausprobieren kann und habe auch gleich mal ein ähnliches Skript geschrieben welches sich jedoch nicht unsauber wieder selber aufruft, sondern das ganze mithilfe einer Schleife durchführt.

Also in meinen Augen ist CMD keine ernst zu nehmende Skriptsprache und schon garnicht eine richtige Programmiersprache. Gut, um in wenigen Zeilen mal schnell eine Anwendung mit bestimmten Parametern zu starten wird es reichen aber ich finde es eine Zumutung soetwas im Unterricht durchzunehmen. Da können wir doch lieber gleich mit TurboPascal oder so beginnen 😉

Schaut euch mal die beiden Skripte an:

Python
Batch-file (Folgt so schnell wie möglich, hab die Datei grade nicht hier)

Naja okay, im großen und ganzen ist das kein fairer vergleich, da beide „Sprachen“ ja für andere Dinge vorgesehen sind.

  • Matthias

    Schön, dass Du an Python gefallen findest. Schau mal bitte in der Python-Dokumentation ‚pass‘ nach. Du hast das in Deinem Skript versucht zu verwenden, als wÀre es ‚continue‘. (Obwohl es eigentlich gar nicht nötig ist…)

  • Oh du hast recht, danke. Ich korrigiers dann mal 😉 – Au?erdem fehlt immer noch das Bash-„Script“… Mal schaun ob ich das noch finde weil wie man das genau schrieb mit goto & variablen festlegen wei? ich garnicht mehr.

    Gru?,
    foxx

  • So, neue Version hochgeladen.

    http://paste.pocoo.org/show/3182/

    Ich arbeite zur Zeit an einem grafischen Wizard mittels PyGTK mit welchem man unter Linux ganz einfach Hamachi inklusive gHamachi GUI installieren kann. Aber ich glaube ich programmiere da ziemlich umstÀndlich jedenfalls wird der code relativ unÌbersichtlich und ist irgendwie schwer zu erweitern. Naja ich schau mal ob ich irgendwo ein Tutorial zu den PyGTK Wizards finde – Vielleicht kennst du da ja was?

    Gru?,
    foxx

  • Matthias

    Das neue Skript sieht schon schöner aus. Du brauchst allerdings nicht gar so viel kommentieren.

    Mit PyGTK kenne ich mich nicht aus. Vielleicht kannst Du auch einen Blick auf wxPython werfen. Aber das wird wahrscheinlich nicht Dein Problem sein, oder?

  • Matthias

    Ich habe eine reply auf deinen Paste verfasst. Nur eine Spielerei mit Python.

  • Danke erst einmal fÌr die Antworten. Also zu PyGTK/wxPython:
    Ich hab mir auch wxpython einmal angeschaut. Ich finde es eigentlich besser da es sich auch unter Windows/MacOS an den nativen Style anpasst. Ich hab jedoch kein vergleichbares Tool zu Glade gefunden mit welchem man sich die OberflÀchen zusammenklicken kann und eine XML Datei erzeugt wird. Zwar gibt es wxGlade aber das scheint fÌr mich keine Alternative zu sein von der Bedienung und dem Umfang. Ich sehe aber das ca. ein Jahr nach dem letzen release eine neue Version erschienen ist. Diese werde ich mir mal genauer anschauen.
    Sonst wirkt wxPython im Grunde besser auf mich: Arbeitet besser mit PyInstaller zusammen, ist schön modular aufgebaut so das die Grundversion nicht so riesig ist wie PyGTK zusammen mit GTK usw.

    Gibt es eigentlich IDEs fÌr Python mit welchen man Delphi-Àhnlich ein Programm GrundgerÌst bekommt und nur noch die Funktion von Button X und Checkbox Y programmieren muss?
    Vermutlich nein denn dafÌr wird Python wohl auch nicht konzipiert sein.

    Zu dem Reply: Ich hab die objektorientierte Programmierung von Python bisher nur sehr ansatzweise verstanden obwohl Python ja soweit ich wei? davon lebt. In PHP verwende ich zwar grob Objektorientierung aber ich wei? das diese vor der PHP Version 5 eher rudimentÀr ist bzw. war.
    Ich werd mir mal wieder das how2think Tutorial vornehmen da wird das bestimmt auch gut erlÀutert. Dann bekomm ich auch wieder Lust auf Python 😀 Ich schreib dann mal einen Blog-Eintrag mit guten Lernquellen fÌr Python…

    PS: Ich hab mir den Kommentar nach dem Schreiben nicht noch einmal durchgelesen. Bitte verzeit mir wenn etwas unverstÀndlich ist oder wiederholt wurde 😉

    Gru?,
    Janek

  • Hi also was mich verwunder ist wie du bash benutzt den ich dachte immer die windows scripts sind batch dateine , und bash ist eine Linux konsole. Auserdem gibt es diese windows console bash auch als port für windows hies glaub win-bash.exe , dann hat meine eine volle bash console mit eigener scriptsprqache (die auch recht mächtig ist) und uach pipeing usw (ausgaben von einem programm als eingabe eines anderen ), dies wäre für kleinescript warscheinlich auch ideal, wobei man unter windows ein batch script breuchte um sie per doppelclick auszuführen alla:
    win-bash.exe bashscript.sh

    …… werd mal weiter anch dem download von win-bash suchen (zurück zu google 😉

  • Hi Bosco, danke für den Hinweis du hast recht, ich meinte natürlich Windows *Batch*. Dieser Beitrag ist sowieso eher obsolet und ich schrieb ja selbst, dass man beides eher wenig vergleichen kann. Ich wollte damit eher ausdrücken, dass in der Schule zum Teil nicht wirklich darüber nachgedacht wird, was man am besten zum näher bringen von Programmiersprachen verwenden sollte und das standard Windows Batch meiner Meinung nach nicht dafür zu gebrauchen ist und beispielsweise Python dafür um einiges besser ist.

    Gruß,
    foxx