Fazit: Sharogle.com

Ich habe nun Sharogle etwas getestet, jedoch ist es mir wegen den Regeln Googles nicht gestattet detallierte Ergebnisse zu veröffentlichen.
Sharogles Idee ist keine schlechte.. Man verdient jedoch nur, wenn andere auf die gesponsorten Ergebnisse klicken. Ich habe innerhalb zwei Tagen über 100 Suchanfragen gemacht, mir war vorher nie klar wie oft ich Google benutze.
Ich persönlich nutze Sharogle weiterhin, obwohl man Einbußen hat, man kann keine speziellen Einstellungen benutzen. Durch die vielen Suchanfragen läßt sioch natürlich auch ein wenig verdienen, doch es ist nur ein wenig! Wer also auf ein paar Zerquetschte verzichten kann sollte also die „echte“ Google Suchmaschine nutzen. Im vergleich springt bei Google Adsense Werbeblöcken eine Menge mehr heraus. Eventuell hat jemand andere Erfahrungen gemacht und möchte sie posten, nur zu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.