iPod und Rockbox

ROCKBoxNun habe auch ich seit kurzer Zeit einen iPod nano. Das Apple OS auf diesem ist zwar komfortabel, übersichtlich und recht gut, jedoch gibt es nicht sehr viele Funktionen.
Rockbox heißt die Lösung, Rockbox ist ein Open-Source Betriebssystem, dass mehrere MP3-Player unterstützt, unteranderem auch die iPods unterstützt, jedoch nicht mehr den iPod 6. Generation, da er eine verschlüsselte Firmware enthält.

Weiterlesen

Ruby: Ubuntu LAMPP Control

Nachdem ich mich vor einiger Zeit mal mit der Skriptsprache Python beschäftigt habe, hab ich nun auch einmal die aus Japan stammende Alternative Ruby ausprobiert. Ruby ist wie auch Python eine interpertierte, objektorientierte Skriptsprache. Sie ist noch objektorientierter als Python (Alles ist ein Objekt) und wurde besonders durch das Web-Framework Ruby on Rails bekannt.

Ich habe nun als „Testprogramm“ eine kleine Anwendung für Ubuntu programmiert, welche die einfache Verwaltung einer LAMPP Installation auf einem Ubuntu ermöglicht. So bietet sie eine GTK-Oberfläche mit Buttons zum Starten/Stoppen von Apache und MySQL sowieso zum Eintragen/Austragen von diesen aus dem Autostart. Dies find ich ganz praktisch, da ich einen Apache Webserver lokal am laufen habe um PHP Skripte zu testen und diesen nur beim programmieren an haben möchte. Und da fand ich dann eine kleine GUI um diesen zu starten/stoppen ganz praktisch. Im Grunde ist dies aber dennoch mehr ein Lernprogramm.

Weiterlesen

Allpeers und Ubuntu – Fehler lösen

Update (09.10.07): Ich habe nun Probleme bei der Verwendung von Thunderbird bemerkt. Nun scheint SSL/TLS nicht mehr zu funktionieren! Wenn ich auch dieses Problem gelöst hab werd ich die Lösung hier veröffentlichen. Wenn SSL/TLS deaktiviert wird, funktioniert jedoch alles bestens.

Wir haben bereits vor einiger Zeit über die Firefox Allpeers berichtet. Sie erlaubt den einfachen Austausch von Dateien wobei dabei ein Torrent ähnliches Protokoll verwendet wird. Der Austausch der Dateien läuft dabei also per P2P also ohne einen zentralen Server.

In der Zwischenzeit wurde Allpeers noch stark erweitert, so können nun mit Allpeers auch normale Torrents geladen werden und wenn man eine Datei an eine E-Mail Adresse freigibt kann diese (Wenn sie kleiner als 1GB ist) auf einen von Amazon gesponsorten Allpeers Server hochgeladen werden und somit auch von dem Empfänger mit hoher Geschwindigkeit geladen werden, ohne dass man selber online sein muss.

Nun zum Thema: Wenn man Allpeers unter Ubuntu installiert kann es zu einigen Fehlern kommen. So kam es vor, dass Firefox nach einem Absturz nicht mehr startete oder seit Ubuntu 7.10 (Gutsy) bei installiertem Allpeers garnicht mehr startete. Dabei half es, Firefox einmal im „Safe Mode“ zu starten, zu schließen und dann wieder normal zu starten. Dies geschicht, indem man Firefox mit der Option -safe-mode z.B. in einem Terminal startet (firefox -safe-mode).

Weiterlesen

Prozessortaktung anpassen

Ubuntu verwendet je nach Prozessor in der Regel das so genannte „ondemand“-Profil für die Prozessorfrequenz. Das heißt die CPU läuft in der Regel mit einer geringeren Taktung also in einer Art Energiesparmodus und wird bei der Benutzung von leistungshunrigen Prozessen automatisch hochgetaktet. In einigen fällen möchte man jedoch manuell einen solchen „Leistungsschub“ bewirken. So kann es zum Beispiel bei der automatischen Taktung zu Problemen bei Realtime Programmen kommen. So z.B. zu „xruns“ bei dem Soundserver „Jack“.

Dafür gibt es ein kleines Gnome-Applet mit dem Namen „Überwachung der Prozessortaktstufen“. Dieses ermöglicht die Anzeige der aktuellen Taktfrequenz und lässt es zu diese zu ändern. Jedoch wird standardmäßig nicht die Änderung der Taktstufe unterstützt, da unter Ubuntu standardmäßig der Desktop-Benutzer keine Rechte zur Ausführung des Wechsel-Kommandos hat. Dies lässt sich recht einfach lösen:

  1. Anpassen der Rechte zum Wechseln der Prozessortaktstufesudo chmod a+s /usr/bin/cpufreq-selector
  2. Hinzufügen des Überwachungs-Applets durch einen Rechtsklick auf das Panel und die Auswahl von „Zum Panel hinzufügen“. In dem Fenster das Symbol „Überwachen der Prozessortaktstufen“ an die gewünschte Stelle im Panel ziehen.
  3. Durch einen Linksklick auf das Panel lassen sich verschiedene automatische Profile oder manuelle Taktfrequenzen einstellen (Siehe Screenshot). Fertig!

Screenshot Prozessorfrequenz wählen

Neues Template & Mehr

Wir ihr, falls ihr dieses Blog schon kennt, sehen könnt, haben wir einen neuen WordPress Theme installiert. Wir hoffen er gefällt euch so gut wie er auch uns gefällt. Das Template ist von N. Design Studio und trägt den Namen iThemes.

Kleiner Tipp: Die Menükästen lassen sich per Drag and Drop verschieben und somit anordnen. Außerdem können sie geschlossen werden. Die gewählten Einstellungen werden mit Hilfe eines Cookies gespeichert.

Desweiteren haben wir das Akismet WordPress-Plugin zur Spam-Bekämpfung für die Kommentare deaktiviert und dafür Captchas (Bildcode der eingegeben werden muss) hinzugefügt. Das verringert auch einiges an MySQL Traffic der durch die Spam-Bots verursacht wurde.

Nun zum „& Mehr“: Vielleicht ist euch aufgefallen, dass bis jetzt auf der „Über uns“ Seite ein E-Mail Kontaktformular zu finden war. Dieses ist seit einiger Zeit aus uns unbekannten Gründen jedoch nicht mehr funktionsfähig weshalb wir es bis auf weiteres entfernt haben. Wenn ihr in dieser Zeit eine Mail geschrieben haben solltet auf welche wir nicht geantwortet haben, so bitten wir dies zu entschuldigen. Wir hoffen das wir den Formmailer bald wieder online stellen können.

Update (02.11.07): Das Kontaktformular funktioniert nun wieder. War echt ein ziemlich dummer fehler: Quota (Begrenzung des Speicherplatzes) zu knapp gesetzt und Postfach war voll 😉

Update (04.11.07): In den letzten Tagen haben es leider noch ein paar Bots geschafft die Captchas auszulesen. Wir haben diese nun verbessert und hoffen das sie nun „sicher“ sind. Jetzt gibt es einen Blur Filter, mehr zufällige Pixel, Linien und Kreise die nun auch über dem Code liegen. Dieser sollte dennoch weiterhin gut erkennbar sein.