[Update] UMS/MSC für den Samsung YP-T10

Zu Weihnachten habe ich den Flash MP3 Player YP-T10 von Samsung geschenkt bekommen. Auf den ersten Blick wirkt dieser Meiner Meinung nach sehr gut. So hat er einen guten Klang, besitzt einen integrierten UKW-Tuner und ein integriertes Mikrofon und von beidem kann direkt als MP3 aufgenommen werden. Weiterhin besitzt er einen Bluetooth Adapter welcher den Dateiaustausch mit anderen Geräten wie Handys sowie die Benutzung eines Bluetooth Stereo Headsets erlaubt. Das Display ist sehr hoch auflösend und kontrastreich (Es ist das selbe wie das Display des neuen iPod Nano) und Videos und Fotos sehen erstaunlich gut aus auf den 320×240 Pixeln.

Nach dem Auspacken habe ich den Player erst einmal an einem USB Port geladen und danach ein Manko festgestellt: Er wird entgegen der Angaben im „nicht doofen (?)“ MMarkt nicht als Wechseldatenträger erkannt sondern verwendet MTP als Übertragungsprotokoll. Nun gut, das hätte ich auch auf der Herstellerseite erfahren können. Nach Misserfolgen mit der Linux Implementierung des MTP Protokolls „libmtp“ welches in den Gutsy Repositorys zu finden war habe ich ein wenig gegoogled und herausgefunden, dass der Player mit einer neueren libmtp Version zusammen arbeiten soll. Diese habe ich dann installiert und auch packetiert (Ist im Jbbr-Repository verfügbar zusammen mit Gnomad2 und Rhythmbox) und dann ging zumindest das einfache Übertragen von Dateien. Leider gab es jedoch keine Möglichkeit Verzeichnisse zu erstellen und die Verbindung war sehr instabil. Nach weiterem googlen habe ich einen Thread im Anythingbutipod Forum gefunden, welches sich mit dem Thema beschäftigt, ob und wie man eine UMS Firmware (Ultra Mass Storage, also ein normaler USB Stick bzw. Wechseldatenträger) auf den T10 übertragen kann. Kurioser Weise bietet Samsung genau eine solche Firmware selber an. Diese lässt sich jedoch nicht auf europäische Playern übertragen, ich vermute aufgrund irgendwelcher Vereinbarungen mit Softwarefirmen (Microsoft dem Entwickler von MTP?).

Am 01.01.2008 hat erfreulicher Weise jemand eine Möglichkeit gefunden diesen Schutz zu umgehen und den Ländercode des Players zu verändern, so dass die Installation der UMS Firmware möglich ist. Dem kommt noch entgegen, dass wirklich nur dieser Schutz der einzige Unterschied zwischen den Firmwares zu sein scheint und somit auch alle Sprachen der MTP Firmware verfügbar bleiben (Also beispielsweise Deutsch). Wie auch immer nun zur Anleitung und ich sags gleich zu Anfang:

ACHTUNG: Wer diese Anleitung befolgt tut dies auf eigene Gefahr! Fehler bei Firmwaremodifikationen fallen nicht unter die Herstellergarantie! Eine Möglichkeit wieder zu einer MTP Version zurück zu kehren gibt es im Update vom 18.01.08 weiter unten. Wem dies zu heikel ist kann auch die Anleitung mit mtpfs ausprobieren.

  1. Datensicherung mit Gnomad2 oder unter Windows mit dem Windows Media Player 11 (Bricht bei mir meist ab habs aufgegeben hab aber auch nichts wichtiges drauf)
  2. Wenn nicht bereits passiert auf die Samsung MTP Firmware 1.55 oder 2.0 aktualisieren. Download hier (1.55) bzw. hier (2.00).
    Zur Installation im Archiv enthaltene Dateien einfach auf den Player kopieren z.B. mit Gnomad2. Dieser Schritt sollte nicht fehlen, da einige Tester nach dem Wechsel zu UMS Probleme haben wenn sie eine andere Firmware Version auf dem Player haben. Siehe Kommentare.
  3. Flash mit UMS/MSC Firmware von hier (1.55) bzw hier (2.00) durchs rauf kopieren der beiden enthaltenen Dateien über Gnomad2, entfernen des USB Steckers, Start des Players, erneuten Start des Players
  4. Nun sollte UMS funktionieren also der Player sollte beim Anstecken wie ein USB Stick erkannt werden und unter Settings/System/Info dürfte etwas wie „v. 1.55 YP“ stehen anstatt „v. 1.55 MTP“. Nun werden vermutlich aber die Videos nicht mehr abgespielt und die Bilder nicht mehr angezeigt werden dafür muss man noch folgendes machen:
  5. Sicherung aller Dateien (Geht ja nun direkt mit Nautilus/Konqueror – Kopieren und Einfügen)
  6. Formatieren des Players über die Formatieren Option in den Einstellungen. Obiges (durchgestrichenes) funktioniert zwar auch, wird aber laut „pybcu“ aus dem Anythingbutipod Forum nicht empfohlen. Also zur SIcherheit einfach unterlassen 🙂
  7. Entfernen des USB Kabels und Neustart des Players. Der Player sollte nun wieder die Verzeichnisse Music & co erzeugen
  8. Player wieder an den Computer anstecken und Musik, Videos, Bilder & co übertragen
    Fertig!

Hinweise:

  • Die Erweiterung .avi wird bei Videos nicht mehr anerkannt. Bei meinen vorher bereits konvertierten Videos reichte es die Dateinamenserweiterung zu .svi zu ändern

Update (20.04.08): Ich habe nun noch Links zu einer gepatchten Firmware verlinkt, die zum MTP zu UMS Wechsel für die 2.00 MTP Version gedacht ist. Ihre Funktionalität wurde im Ubuntuusers- und Anythingbutipod Forum bestätigt.

Update (18.01.08): Es gibt nun auch eine Firmware um von der UMS/MSC Version wieder zur MTP Version zurück zu kehren. Dabei sollte man beachten, dass die Version zu der man zurück kehrt die US Version der Firmware ist. Damit hat man keine RDS Funktion für das Radio, da diese in den USA nicht verfügbar ist. Ich habe den Autor der modifizierten Firmwares jedoch mal angefragt, vielleicht gibt es auch bald eine Firmware für den EU-Ländercode.

Die Firmware befindet sich hier: http://rapidshare.com/files/82556465/155MTP_pour_MSC.zip.html

Zur Installation alle Dateien durch Copy & Paste sichern und mit Schritt 2 der obigen Anleitung fortfahren. Dabei die hier- und nicht die in der Anleitung genannte Firmware verwenden.

ACHTUNG: Wer diese Firmware nutzt tut dies auf eigene Gefahr! Fehler bei Firmwaremodifikationen fallen nicht unter die Herstellergarantie!

Wem das zu heikel ist kann auch die Anleitung mit mtpfs ausprobieren, welche keine Firmwaremodifikation benötigt.

Links:

  • bsdheld

    Hallo foxx,

    danke für Deine schnelle Antwort. Mit den sporadisch auftretenden Fehlern könnte ich leben. Ich werde mal ein Update ausprobieren.

    Ich bin mir sicher, dass das SMS der Schuldige ist. Ich kann mich daran erinnern, dass ich nach ersten Trennen des Players vom PC und dem anschließenden Einschalten eine Update-Meldung im Display gesehen habe.
    Die FW meines Players ist 3.03EU.

    Gruß bsdheld

  • Robin

    Hi,
    mal eine andere Frage: bringt mir eine der genannten Firmwares einen Vorteil bei Bluetooth? Die zum YP-T10JAU kompatiblen Bluetooth Earphones sind alle teuer und groß, ich würde gern den meines Telefones nutzen (ein Plantronics).
    Gruß, Robin

  • Hi,
    ich denke für die Kopfhörer wird es keine Vorteile bringen. Jedoch scheint die Geschwindigkeit der Datenübertragung per Bluetooth und auch USB deutlich schneller zu sein. Wenn du also Musik mit einem Handy austauschen möchtest und/oder oft die Musik auf dem Player mit dem Computer austauschst dann hast du einen Vorteil.
    Gruß,
    foxx

  • Arnildo

    Hallo Ihr alle!
    Ich habe meine MTP-Firmware von US zu EU geändert:
    1. Downgrade zu MTP 1.20US . Wie das mit tcctool geht, ist hier beschrieben: http://www.anythingbutipod.com/forum/showthread.php?t=30116
    und die Firmware gibts hier: http://www.anythingbutipod.com/forum/showthread.php?t=32690
    2. Windows Editor öffnen und folgenden Text hineinschreiben (oder kopieren):
    YP-T10
    EU EU MTP
    3. Als config.txt speichern
    4. Den Dateinamen zu config.dat ändern
    5. Diese Datei in das Verzeichnis Daten (MP10) oder Internal storage (MP11) aud den T10 kopieren.
    6. T10 vom Computer trennen und anschalten.
    7. Dann (bei Bedarf) auf die 303 oder 306 Firmware updaten.
    8. Und: RDS funktioniert (auch wenn es manchmal sehr lange dauert, bis der Sendername erscheint).

  • Hallo Arnildo,

    vielen Dank für die Anleitung. Ich werde das sobald wie Möglich ausprobieren aber ich glaube gern das das funktioniert zumal es bei dir funktionierte.

    Gruß,
    foxx

  • leo

    Hallo Arnildo,

    die von dir beschiebene MTP 1.20US Version konnt ich leider auf der Seite des links nicht finden, nur eine 1.20EU oder ist das im grunde gleich?

    mfg
    leo

  • Cojak

    hallo

    die methode us>eu klappt ausgezeichnet.
    allerdings habe ich fdwin von samsung benutzt für de downgrade.

    mfg
    Cojak

  • Arnildo

    @leo
    Hallo Leo!
    Die (MTP)-Firmware ist immer die Gleiche, es liegt am Player, ob US oder EU daraus wird.
    Gruß
    Arnildo

  • Leaf

    Hier mal eine ganz simple Frage:
    Samsung T10

    Was kann ich dagegen machen, dass nicht nur der Dateiname des tragbaren Gerät im Mediastudio angezeigt wird, sondern Künstler, Titel usw., so wie bei „Mein PC“?
    Ist sonst recht mühsam Songs vom tragbaren Gerät zu löschen, da viele Dateinamen nur den Songtitel aber nicht Album oder Künstlername enthält.
    Danke.

  • Da ich normalerweise kein Windows verwende benutze ich die Samsung Software auch nicht im täglichen Betrieb. Bei meinen Tests ist mir das Problem aber auch aufgefallen. Du könntest alternativ den Windows Media Player verwenden. Das ist zwar nicht unbedingt mein Favourit unter den Windows Playern aber er zeigt dir den Inhalt des Players nach Interpreten etc. sortiert an und du kannst löschen, bearbeiten…

    Gruß,
    foxx

  • king

    hi foxx,
    ich habe auch n problem und zwar hab ich die firmware auf 3.00 geupdatet und nun kan ich nicht mehr die .svi videos abspielen und die .jpg bilder anzeigen ( er sagt immer „das format ist ungültig“)??
    kannst du mir helfen?
    danke im voraus

  • Hi,

    welche Firmware Art verwendest du? UMS/MSC oder MTP? Wenn du nach dieser Anleitung vorgegangen bist und von MTP zu UMS gewechselt hast, dann solltest du den Player auch nach dem Wechsel formatiert haben. Hast du das?
    Probiere das Abspielen noch einmal nach dem Formatieren. Probier auch mal die .svi Dateien in .avi umzubenennen. Welche Fehlermeldungen gibt es beim Abspielen?

    Gruß,
    foxx

  • master-m

    Huiii… mein t10 der leider us version hatte, weil ich von mtp auf ums geflasht habe und wieder zurück, ist wieder EU:
    hab die Anleitung in Nummer 54. befolgt nur ohne Downlgraden, geht auch mit der 3.06 wie bei mir.

  • master-m

    hat schon mal jemand probiert ob die anleitung in Nummer 54. auch umgekehrt geht aslo statt:
    YP-T10
    EU EU MTP

    Vielleicht:
    YP-T10
    KO KO UMS

  • Schön das das funktioniert. Umgekehrt wird es nicht möglich sein, da die UMS und MTP Firmwares unterschiedlich sind und sich nicht nur von der Spracheinstellung unterscheiden. Aber die UMS Firmware lässt sich ja bereits relativ einfach installieren (Es gibt nun z.B. tcctool anstatt dem Samsung Tool. Eventuell aktualisiert ich mal die Anleitung).

  • Qwerzer

    Brauche dringend Hilfe!!

    Da das Befüllen meines YP-T10 nicht klappte dachte ich es könnte and der firmware liegen. Unter Eigenschaften stand Version 3.06
    Dann hab ich mir diese

    http://av.samsung.de/produkte/learning_firmware_t10.aspx?type=MP3-Player

    version heruntergeladen und nach der Anleitung auf den Player gezogen.
    Allerdings wurde nur die eine Datei kopiert bei der andere trat die Fehlermeldung „Verbindung zum Gerät unterbrochen“ (oder so ähnlich) auf.
    Da sich der Player über den Arbeitsplatz nicht mehr öffnen ließ habe ich das Kabel gezogen.
    Wenn ich jetzt versuche den Player anzumachen steht da „invalid version“
    Außerdem wird der Player nicht mehr im Arbeitsplatz angezeigt.

    Wer weiß Rat??

    Vielen Dank
    Qwerzer

  • Hallo,

    so etwas sollte eigentlich nicht passieren. Aber wenn du wirklich keine Chance hast die Firmware Dateien wieder vom Player zu löschen da er nicht mehr als Laufwerk erkannt ist kannst du über die im Anythingbutipod Forum beschriebene Methode den Player mit einer (fast) beliebigen Firmware Version flashen.

    Ich empfehle dir da die UMS Firmware (3.06 UMS KR) da mit dieser das Befüllen in der Regel problemlos klappt.

    Anleitung: http://www.anythingbutipod.com/forum/showpost.php?p=250312&postcount=1
    Installierbare Firmwares: http://www.anythingbutipod.com/forum/showthread.php?t=32690 (Dort den T10 suchen).

    Der dort beschriebene Weg funktioniert auch bei Playern, bei welchen es bei einem Firmware Update Fehler gab.

    Gruß,
    foxx

  • quilly

    habe das gleiche problem wie „Leaf“, Nr.59. es muss doch eine möglichkeit geben, die dateien vom player ganz einfach zu löschen, wie bei der musikbibliothek. also ein album oder einen interpreten vom player zu löschen und nicht jeden einzelnen song, die nach Dateinamen geordnet sind. wer kann helfen? schonmal vielen dank

  • Wenn du alle Songs ohne eine Verzeichnisstruktur gespeichert hast wirst du mit dem Samsung Tool nicht besonders einfach ganze Interpreten/Alben löschen können. Du kannst aber eine Alternativsoftware mit MTP Unterstützung zur Verwaltung der Dateien nutzen. Soweit ich weiß kann der Windows Media Player das z.B. (Ich empfehle den ja ungern ;)) oder Winamp müsste das auch kennen. Weitere Windows Player die MTP können sind mir nicht bekannt.

    Gruß,
    foxx

  • pR0

    hi wollte fargen ob es eine version gibt
    mit der man auf dem t10 lieder suchen kann
    würde mich auf eine Antwort fruen #
    danke schon mal

  • Nein, soweit ich weiß nicht. Auch die aktuellste Version von Samsung unterstützt dies nicht und ich glaube nicht das es modifizierte Firmwares gibt (Rockbox & co laufen bisher nicht auf dem T10).

  • pR0

    thx
    so ein schei……..
    werden eigentlich noch updates kommen ?

  • Versprochen wurde keins mehr. Also das 3. feature release gabs ja schon. Der P2 hat auch schon ein 4. bekommen aber obs das auch für den T10 geben wird ist nicht klar.

  • pR0

    k
    nochmal thx
    kanst du mir ein converter vorschlagen und wie ich ihn eintellen sol.
    mpg4 und wmv gehn doch oder aber ich convertir das mahcs drauf geht nich kanst du mir hellfen pls ???

  • Georg Sauthoff

    Hi,

    ich verfolge die Kommentare seitdem ich damals mal einen T10 am Wickel hatte und ich muss sagen, dass ich im nachhinein heil froh bin, den T10 direkt umgetauscht zu haben. Was man hier vom T10 liest ist ja der Horror in Tüten.

    Im Vergleich dazu ist der Cowon U5 recht stressfrei: er kann die Codecs abspielen, mit denen er beworben wird (vorbis, flac, mp3), usb mass storage device per default, für das Firmware update einfach die neue firmware aufs mass storage device kopieren, es werden keine ogg-Dateien fehlerhaft sortiert, es springt kein ausgeflippter Hund durch die GUI und man kann ihn auch blind bedienen.

    Ok, er kann keine videos abspielen und hat kein Bluetooth, aber videos auf so einem kleinen Display machen ja auch nicht wirklich Spass.

    Gruß
    Georg

  • BSDheld

    Ich muss meinem Vorredner zustimmen. Ich habe meinen YP-T10 auch wieder zurückgegeben. Ausschlaggebend waren die unzureichende ogg-Unterstützung und der manchmal auftretende Absturz des Players, wenn ich unmittelbar nach dem Aufheben der Tastensperre an der Lautstärke rummachte.

    Habe seit ein paar Wochen einen Cowon iAudio D2 und bin fast restlos begeistert. Simpel wie ein USB-Stick und funktioniert damit auch unter FreeBSD, mit standardkonformen mini-USB-Anschluss, da das propietäre Kabel vom T10, immer da lag, wo man es nicht brauchte, klingt klasse, spielt ogg und flac ab und hat einen SDHC-Card Slot. Er lässt sich nur nicht blind bedienen, da er ein Touchscreen verwendet.

    Gruß BSDheld

  • pR0

    kan mir vielleicht jemand erklären wie bzw mit welchem program ich t10 kompatible viedos erstellen kan ??
    were echt net ^!!
    danke schon maL1!!!

  • Schau mal da: http://www.anythingbutipod.com/forum/showthread.php?s=57dfdb2eaae2eaee00aab00b193a0263&t=23909
    Dort wird darüber diskutiert. Hier gibts ein Video Tutorial dazu: http://psyomcs.com/wordpress/?p=5
    Und das Programm habe ich auf die Schnelle aus dem Thread gefiltert da es die Konvertierung stark vereinfachen soll: http://svicoder.sourceforge.net/

    Das hättest du sicher auch gefunden wenn du 10 sekunden Google benutzt hättest: http://www.google.com/search?hl=de&q=t10+video+convert

    Naja hoffe es hilft dir…

  • pR0

    thx fox sol ich mein t10 mit einem yp-s3 umtsuchen lohnt es sich oder is der t10 besser bitte um eine schnelle antwort pls

  • Ich kenn den S3 nicht. Und man kann ja schlecht festlegen welcher „besser“ ist. Kommt halt ganz drauf an was du brauchst. Auf die Schnelle hab ich nur ein Produktbild gesehen und das sieht für mich so aus wie ein Vorgänger der T10. Wenn der UMS/MSC hat und du das brauchst und keine Firmware Modifikation machen willst wird es wohl der richtige Samsung Player für dich sein.

  • pR0

    thx
    was für einen hast du eigentlich t10 ?
    also bei meinem reagirt die rechet menütaste nicht richtig bzw nicht immer gleich mit einer bewegeung ist das normal ?

  • Ja ich hab einen T10 bei dem ich zur koreanischen Firmware gewechselt bin für UMS/MSC. Bei mirg ehen alle „Tasten“ eigentlich gleich gut oder schlecht. Also sobald sie z.B. bei Regen etwas nass werden oder man versucht sie mit Hanschuhen zu bedienen hat man Probleme. Sonst gehen sie gut. Wenn der Player quasi im Ruhezustand ist also sich das Display ausgeschaltet hat muss man erst einmal auf eine Taste drücken um das Display wieder zu aktivieren und kann dann erst die Funktionen nutzen. In dem Fall wär es also normal wenn die Taste erst beim zweiten Mal reagiert. Aber das gilt für alle Tasten auf der Vorderseite.

  • pR0

    oky eech thx
    ja ich weis das mit dem menü aktiv und so thx aber ……
    wie lang hast du den schon ??
    bist du zufriden ???

  • Joa bin eigentlich recht zufrieden würde den jetzt aber nicht mehr kaufen sondern eher einen von Cowon, iRiver oder einen iPod. Gründe:
    – UMS/MSC nur mit Firmware Modifikation (Beim iPod kann man zwar auch nur Musik mit einer Software wie iTunes rauf machen aber da ich eh immer eine Musikverwaltungssoftware nutze stört mich das nicht besonders)
    – Keine Suche, langes durchscrollen bei vielen Titeln (Da ist der iPod ganz vorne)
    – Tasten funktionieren nicht bei Regen, mit Handschuhen, blind… (iPod ist da denke ich weit vorne, aber auch der Cowon D2 hat z.B. Tasten zum Blindbedienen neben dem Touchscreen)
    – keine Speichererweiterungen (Cowon D2 kann SD Karten lesen und hat zusätzlich noch internen Speicher)
    – Instabil mit Mac (Wenn man ihn mit der UMS/MSC Firmware an einem Mac befüllt ist es Zufall ob er danach noch geht oder nicht. Oft gibt es eine Fehlermeldung und man muss die Inhatle sichern, ihn formatieren und alles wieder rauf spielen. Das dauert schon lange weil die Übertragung da nicht so schnell ist….)
    – Schlechter Support Samsungs (Anfragen werden ignoriert)
    – Offenbar keine neuen Samsung Firmwares, es gibt bisher keine Alternativen zur Original Firmware

    Hm joa noch n paar Stärken bzw neutrales 😉

    – Bluetooth (Dann aber nur 4 Stunden oder so Audio. Bringts nur wenn man ein Bluetooth Headset oder Bluetooth Radio im Auto hat. Fürs Telefonieren sinnfrei da man durch das im Gerät verbaute Mikrofon bei einem Anruf den T10 aus der Tasche nehmen muss…)
    – Recht guter Klang, viele Einstellungsmöglichkeiten zur Klangverbesserung (Der Cowon D2 hat aber besseren Klang und bessere Kopfhörer 😉 )
    – Recht gut bedienbar wenn man die Nachteile der Tasten außen vor lässt (Der Cowon D2 ist da sehr viel schlechter, der iPod dafür deutlich besser)

    Hm joa hoffe das hilft dir vielleicht ein bisschen. Also wenn du mit iTunes bzw. den Alternativen (Winamp für Windows, Floola für Linux/Mac/Windows, Rhythmbox/Banshee/Amarok Linux) zufrieden bist, nicht zu viel gegen Apple hast und mit in etwa dem selben (relativ hohen Preis) wie für den T10 und keiner Speichererweiterbarkeit und evtl etwas schlechteren Klang (Geschmackssache) leben kannst dann ist der iPod eventuell was für dich.
    Der Cowon D2 hat einen perfekten Klang, ist mäßig bedienbar, recht teuer aber erweiterbar. Außerdem hat er auch Radio (Wahlweise sogar digitales DAB Radio), kann von diesem Aufnehmen. Auch eine ziemlich gute Sprachaufnahme ist möglich die auch externe Micros unterstützt (Mit optionalem Adapter). Die iRivers fand ich bisher recht interessant, konnte aber noch keinen längere Zeit testen. Da müsstest du dich selber mal informieren.

    Aber wenn du Bluetooth brauchst dann nimm den T10 😉

    Gruß,
    foxx

  • pR0

    vielen dank
    ich wiel halt ein gäret das lange akku lauf zeit hat und klein ist solte natürlich videos jpg auch apspielen , öffnen können. Der Cowon D2 ist zu groß und zu teuer.
    wie lang hält der akku eigentlich bei dier beim t10 weil jeder sagt was anderes…..
    ich frage mich halt ob ich meinen t10 jetz repariren lassen oder einen anderen nehmen soll
    was ich 100% brauch Bluetooth schönes klares display lange akku lauf zeit video jpg , sehr guter klang und geringer (höchstens 130€) Preis ich farge mich was du machen würdest repariren oder ein anderes model kaufen `?
    wobei er klein sein sollte. auch 8gb sollten nicht fehlen
    bin schon gespannt auf deine antwort !

  • Ich kenne keine anderen Player mit Bluetooth. Außer vielleicht den P2 der ungefähr dem T10 entspricht nur mit Touchscreen und einigen weiteren Funktionen. Da kostet die 4 GB Variante ca. 130 €, beim T10 ca. 70 €. Ich hab damals für den T10 noch 113 € bezahlt… 8 GB wärn beim T10 für 120 € zu haben und beim P2 für 165 €. Aber Achtung: Wenn ich meinen 4 GB T10 vollständig befülle ist der schon sehr langsam. Also es dauert bestimmt fast eine Minute bis der erstmal an ist und wenn man im Musik hört dauert es merklich bis er auf Pause, weiter… reagiert. Ich
    Aber ob dir die Features den Mehrpreis wert ist musst du selbst sehen. Also am besten mal in einem Laden die Player durchprobieren.

    Was ist denn an deinem Player kaputt? Also geht er einfach nicht mehr an oder so? In solchen Fällen ist meist nur die Firmware schuld und das kann man zuhause selber beheben! Wenn das so ist sag bescheid da kann ich dann eine Anleitung geben / verlinken. Mir ist das selber mal passiert und nach einigen Fehlversuchen ging er dann wieder. Außerdem weiß ich nicht ob sich bei dem Preisverfall eine Reperatur wirklich lohnt. Was hast du für den T10 bezahlt? Ich kann mir gut vorstellen das eine Reperatur meines 4GB T10s mehr als 50 Euro kostet und für 70 Euro bekomm ich schon einen neuen…

  • pR0

    nene ich hab ihn noch nicht mal 5 tage!
    die rechte menü taste geht manchmal mit einer berürung nicht !
    das kotztz mich an !

  • aso so hatte ich das auch erst verstanden. Nur weil du jetzt von Reparatur sprachst dachte ich deiner wär kaputt und nicht neu.

  • pR0

    k als wie lang hät der akku dienes t10 und wan bei wie vielen strichen läds du nach ??

  • Hm ich leg mich da nicht so fest. Ich lad es meistens bevor es fast/ganz leer ist allein dadurch das ich neue Titel aufspiele. Ich hab die Zeit noch nie wirklich gemessen nur als der Player noch neu war hab ich ihn mal 24 Stunden durchlaufen lassen (An einem Tag gehört und am nächsten Tag zur selben Zeit wollte ich wieder hören hab beim anschalten den Player jedoch wieder aus geschaltet ;)). Also zumindet Anfans hat er 24 Stunden locker durchgehalten (Es war noch 1 Strich zu sehen bei etwa halber Lautstärke).

  • Was mir grad noch zum Cowon D2 im Bezug auf den Preis einfällt: Die 4 GB Variante kostet bei Amazon im Moment 130 € und die reicht imho völlig aus da man den D2 mit SDHC Karten also um bis zu 32 GB erweitern kann! Um auf 8 GB zu kommen braucht man mit SD Karten nur so 8 Euro zahlen für eine einfache SD Karte mit 4 GB und hat immer die Möglichkeit auf mehr. Klar: Der ist trotzdem teurer als der T10 und es gibt kein Bluetooth aber man hat die Möglichkeit fast beliebig aufzurüsten und hat dann noch deutlich besseren Klang und Aufnahmefunktionen.
    Man muss halt sehen wie man die Prioritäten setzt 😉

  • pR0

    hi
    also ich wil mmein t10 auf ums machen aber ich habe es auf 3.06Eu Mtp gemacht
    was sol cih jetzt lad3en bzw welche firmware hast du wen du die mal posten könntest wer toll mfg

  • Fabian !

    Ich habe den Mp3 Player von Samsung zum geburtstag bekommen .
    Er gefiel mir auf den ersten blick ganz gut aber was ist das für ein Bluetooth adapter ?
    War dieser im paket dabei oder muss man diesen nachträglich besorgen ?

  • Ähm wie meinst du das? Also der Player hat einen Bluetooth Chipsatz eingebaut und man braucht keinen Adapter oder ähnliches um Bluetooth zu nutzen am Gerät. Wenn du dich z.B. mit einem Headset verbinden willst muss dies aber natürlich Bluetooth unterstützen.

  • Izual

    Auch wenn der letzte Eintrag bissl her ist diese Seite hat mich dazu angeregt meinen YP-S3 nicht aufzugeben. Ich habe es leider nicht geschafft ihn einzubinden also hatte ich einfach die Koreanische Firmenware genommen. Und er läuft einwandfrei mit dieser Firmeware und wird auch von Ubuntu erkannt. Nur für diese svi Videos muss ich mir was einfallen lassen.

    mfg Izual

  • ruhrpott45

    hallo alle zusammen ich habe mir vor einer woche den mp3 player von samsung zugelet YP-T10
    es gibt die musik wieder sind auch viele schöne videos drauf und bilder
    nun hab ich folgendes problem
    immer wenn ich mein usb kabel anstecke um datein rüberzutragen steht da das gerät wird nicht anerkannt oder die installation der software is nicht möglich
    das problem regt mich zurzeit ziemlich auf
    hillfeee

  • Ann

    Hey ihr Lieben!

    Meinen YP-T10, den ich jetzt schon seit einiger Zeit habe, habe ich regelmäßig aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht.
    Jetzt habe ich schon in mehereren Blogs / bzw. von Freunen erfahren, dass es neuerdings auch spezielle GUIs zum Runterladen für den Player gibt.
    Allerdings habe ich nicht den leisesten Schimmer, wie ich diese installiere.

    Kann mir da vielleicht jemand helfen?
    Liebe Grüße, Ann

  • Hallo Ann,

    die GUIs funktionieren meines Wissens nur, wenn du die Firmware zur koreanischen änderst, was hier im Artikel beschrieben wird.

    Was verwendest du für ein Betriebssystem? Diese Anleitung ist ein wenig Linux gerichtet aber ich kann dir notfalls auch kurz erklären wie du das für Windows oder Mac abändern musst.

    Wenn es dir nur um die GUI geht und du ansonsten damit zufrieden bist, wie man Musik auf den Player bringt, dann empfehle ich dir lieber auf neue Skins zu verzichten und dir die Arbeit und eventuelle Probleme zu ersparen. Mit der koreanischen Firmware wird der T10 wie ein normaler USB Stick erkannt was Vor- und Nachteile birgt. Das wird in dem Artikel auch erklärt.

    Naja jetzt bin ich erstmal in Berlin. Ab morgen Nachmittag oder so kann ich wieder antworten 😉
    gruß