[Update] UMS/MSC für den Samsung YP-T10

Zu Weihnachten habe ich den Flash MP3 Player YP-T10 von Samsung geschenkt bekommen. Auf den ersten Blick wirkt dieser Meiner Meinung nach sehr gut. So hat er einen guten Klang, besitzt einen integrierten UKW-Tuner und ein integriertes Mikrofon und von beidem kann direkt als MP3 aufgenommen werden. Weiterhin besitzt er einen Bluetooth Adapter welcher den Dateiaustausch mit anderen Geräten wie Handys sowie die Benutzung eines Bluetooth Stereo Headsets erlaubt. Das Display ist sehr hoch auflösend und kontrastreich (Es ist das selbe wie das Display des neuen iPod Nano) und Videos und Fotos sehen erstaunlich gut aus auf den 320×240 Pixeln.

Nach dem Auspacken habe ich den Player erst einmal an einem USB Port geladen und danach ein Manko festgestellt: Er wird entgegen der Angaben im „nicht doofen (?)“ MMarkt nicht als Wechseldatenträger erkannt sondern verwendet MTP als Übertragungsprotokoll. Nun gut, das hätte ich auch auf der Herstellerseite erfahren können. Nach Misserfolgen mit der Linux Implementierung des MTP Protokolls „libmtp“ welches in den Gutsy Repositorys zu finden war habe ich ein wenig gegoogled und herausgefunden, dass der Player mit einer neueren libmtp Version zusammen arbeiten soll. Diese habe ich dann installiert und auch packetiert (Ist im Jbbr-Repository verfügbar zusammen mit Gnomad2 und Rhythmbox) und dann ging zumindest das einfache Übertragen von Dateien. Leider gab es jedoch keine Möglichkeit Verzeichnisse zu erstellen und die Verbindung war sehr instabil. Nach weiterem googlen habe ich einen Thread im Anythingbutipod Forum gefunden, welches sich mit dem Thema beschäftigt, ob und wie man eine UMS Firmware (Ultra Mass Storage, also ein normaler USB Stick bzw. Wechseldatenträger) auf den T10 übertragen kann. Kurioser Weise bietet Samsung genau eine solche Firmware selber an. Diese lässt sich jedoch nicht auf europäische Playern übertragen, ich vermute aufgrund irgendwelcher Vereinbarungen mit Softwarefirmen (Microsoft dem Entwickler von MTP?).

Am 01.01.2008 hat erfreulicher Weise jemand eine Möglichkeit gefunden diesen Schutz zu umgehen und den Ländercode des Players zu verändern, so dass die Installation der UMS Firmware möglich ist. Dem kommt noch entgegen, dass wirklich nur dieser Schutz der einzige Unterschied zwischen den Firmwares zu sein scheint und somit auch alle Sprachen der MTP Firmware verfügbar bleiben (Also beispielsweise Deutsch). Wie auch immer nun zur Anleitung und ich sags gleich zu Anfang:

ACHTUNG: Wer diese Anleitung befolgt tut dies auf eigene Gefahr! Fehler bei Firmwaremodifikationen fallen nicht unter die Herstellergarantie! Eine Möglichkeit wieder zu einer MTP Version zurück zu kehren gibt es im Update vom 18.01.08 weiter unten. Wem dies zu heikel ist kann auch die Anleitung mit mtpfs ausprobieren.

  1. Datensicherung mit Gnomad2 oder unter Windows mit dem Windows Media Player 11 (Bricht bei mir meist ab habs aufgegeben hab aber auch nichts wichtiges drauf)
  2. Wenn nicht bereits passiert auf die Samsung MTP Firmware 1.55 oder 2.0 aktualisieren. Download hier (1.55) bzw. hier (2.00).
    Zur Installation im Archiv enthaltene Dateien einfach auf den Player kopieren z.B. mit Gnomad2. Dieser Schritt sollte nicht fehlen, da einige Tester nach dem Wechsel zu UMS Probleme haben wenn sie eine andere Firmware Version auf dem Player haben. Siehe Kommentare.
  3. Flash mit UMS/MSC Firmware von hier (1.55) bzw hier (2.00) durchs rauf kopieren der beiden enthaltenen Dateien über Gnomad2, entfernen des USB Steckers, Start des Players, erneuten Start des Players
  4. Nun sollte UMS funktionieren also der Player sollte beim Anstecken wie ein USB Stick erkannt werden und unter Settings/System/Info dürfte etwas wie „v. 1.55 YP“ stehen anstatt „v. 1.55 MTP“. Nun werden vermutlich aber die Videos nicht mehr abgespielt und die Bilder nicht mehr angezeigt werden dafür muss man noch folgendes machen:
  5. Sicherung aller Dateien (Geht ja nun direkt mit Nautilus/Konqueror – Kopieren und Einfügen)
  6. Formatieren des Players über die Formatieren Option in den Einstellungen. Obiges (durchgestrichenes) funktioniert zwar auch, wird aber laut „pybcu“ aus dem Anythingbutipod Forum nicht empfohlen. Also zur SIcherheit einfach unterlassen 🙂
  7. Entfernen des USB Kabels und Neustart des Players. Der Player sollte nun wieder die Verzeichnisse Music & co erzeugen
  8. Player wieder an den Computer anstecken und Musik, Videos, Bilder & co übertragen
    Fertig!

Hinweise:

  • Die Erweiterung .avi wird bei Videos nicht mehr anerkannt. Bei meinen vorher bereits konvertierten Videos reichte es die Dateinamenserweiterung zu .svi zu ändern

Update (20.04.08): Ich habe nun noch Links zu einer gepatchten Firmware verlinkt, die zum MTP zu UMS Wechsel für die 2.00 MTP Version gedacht ist. Ihre Funktionalität wurde im Ubuntuusers- und Anythingbutipod Forum bestätigt.

Update (18.01.08): Es gibt nun auch eine Firmware um von der UMS/MSC Version wieder zur MTP Version zurück zu kehren. Dabei sollte man beachten, dass die Version zu der man zurück kehrt die US Version der Firmware ist. Damit hat man keine RDS Funktion für das Radio, da diese in den USA nicht verfügbar ist. Ich habe den Autor der modifizierten Firmwares jedoch mal angefragt, vielleicht gibt es auch bald eine Firmware für den EU-Ländercode.

Die Firmware befindet sich hier: http://rapidshare.com/files/82556465/155MTP_pour_MSC.zip.html

Zur Installation alle Dateien durch Copy & Paste sichern und mit Schritt 2 der obigen Anleitung fortfahren. Dabei die hier- und nicht die in der Anleitung genannte Firmware verwenden.

ACHTUNG: Wer diese Firmware nutzt tut dies auf eigene Gefahr! Fehler bei Firmwaremodifikationen fallen nicht unter die Herstellergarantie!

Wem das zu heikel ist kann auch die Anleitung mit mtpfs ausprobieren, welche keine Firmwaremodifikation benötigt.

Links:

98 Gedanken zu „[Update] UMS/MSC für den Samsung YP-T10

  1. Pingback: Einbinden von MTP Geräten in das Dateisystem mit mtpfs

  2. „Weiterhin besitzt er einen Bluetooth Adapter welcher den Dateiaustausch mit anderen Geräten wie Handys […] erlaubt.“

    Wie soll das gehen? Bei meinem t10 gibt es dieses Feature nicht, nur die Headset-Sache.

  3. Andere Frage: Die MSC-Firmware auf die du im Artikel verlinkst ist doch auch 1.55 oder? Heißt das dass sie auch Dateitransfer über Bluetooth unterstützt?

    Wenn ja, kann ich sie einfach über meine (europäische?) 1.55 MTP drüberinstallieren?
    Oder ist die Firmware auf die du im Comment verlinkt hast schon die US-Version? (Ist ja …samsung.com/us/…)

    Bin jetzt etwas verwirrt um ehrlich zu sein.

    Ich habe mich zwar bis jetzt gegen Modifikationen gesträubt, bei denen ich die Garantie verliere, aber es ist schon ziemlich nervig alle (über 1000) Musikdateien in einem Ordner zu haben, vor allem wenn die Scrollgeschwindigkeit bei längerem drücken der Scolltaste nicht beschleunigt wird. Mal abgesehen davon, dass diese bescheuerte Media-Center-Software von Samsung nicht funktioniert, wie sie soll.

    Ok also nochmal die Zusammenfassung: Ich will einen T10 mit dem ich MSC und Bluetooth-Datenübertragung machen kann. Ich habe die Firmware aus comment #3 installiert. Was soll ich am besten tun?

  4. Also:

    Bei Samsung scheint es so zu sein, dass egal welche Firmware man wo runter läd (von den Samsung Seiten) wo die Version 1.55 drauf steht immer alle Versionen dabei sind. Also US/EU/KO UMS/MSC. Der einzige Unterschied ist wie es scheint für MTP & UMS/MSC eine kleine Änderung in der binären Datei welche dem Player sagt, das UMS/MSC bzw. MTP verwendet werden soll. Wenn man nun die UMS Version (Nicht die gehackte) auf einem MTP Gerät installiert blockiert er die Version da der Player im Moment MTP verwendet und man versucht eine UMS „kodierte“ Firmware zu installieren.

    Das hat den Vorteil, dass auch bei jeder Firmware immer alle Sprachen dabei sind.

    Der Hack ist nur eine leicht modifizierte Version der originalen (Koreanischen) Firmware, welche standardmäßig UMS/MSC verwendet. Durch die Modifikation erlaubt der MTP YP-T10 die Installation. Sobald man aber nun die MSC/UMS Version installiert hat, bleibt das auch erst einmal so. Wenn man nun beispielsweise ein Update mit der MTP Version von der deutschen oder USA Seite probiert, gibt der entweder einen Fehler aus oder updated einfach (Muss mal probieren was genau passiert, hatte ich schon einmal aber vergessen). In jedem Fall *bleibt der Player bei UMS/MSC bzw. MTP*. Wenn ein Update mit der europäischen Firmware nicht klappt, dann kann man auch die koreanische Firmware verwenden. Nach der Modifikation zu UMS/MSC klappt das problemlos.

    Wie im Artikel-Update geschrieben gibt es mittlerweile auch eine modifizierte Firmware um von UMS/MSC zu MTP zurück zu kehren. Aber an dieser Stelle noch einmal: Danach wird der Player ein US Player sein was im Grunde kein merkbarer Unterschied ist nur wird dann die RDS Radiostationsanzeige nicht mehr funktionieren. Das geht aber sowieso erst seit der Firmware Version 1.55.

    Und um nicht weiter um den heißen Brei herum zu reden: Wenn du die von mir im Comment #3 verlinkte Firmware installierst dann wird der Player nicht von MTP zu UMS wechseln sondern nur ein ganz normales Update wird geschehen von MTP 1.X zu MTP 1.55 bzw. UMS 1.X zu UMS 1.55. Alles bleibt so wie vorher. Aber man hat halt auch kein UMS.

    Wenn man nun UMS möchte muss man der Anleitung nachgehen. Nicht vergessen nach der Firmware Installation auch den Player neu zu formatieren! (Steht alles in der Anleitung). Die modifizierte Firmware ist eine Modifikation der Version 1.55 von Samsung Korea. Also hat man damit auch die neuen Funktionen (Außer das nur für Europa verfügbare RDS) und der Player kann auch auf deutsch gestellt werden (siehe oben).

    Ui… Hab jetzt leider keine Zeit mein Kommentar noch einmal durchzulesen also falls ich mich wiederspreche oder so.

    Was mir grad noch einfällt:
    Luke schrieb: „Oder ist die Firmware auf die du im Comment verlinkt hast schon die US-Version? (Ist ja …samsung.com/us/…)“
    Wie gesagt – Ist alles eine Version. Die Sprachen sind da unbedeutend. Hab nur zur US Seite gelinkt, da auf der Seite eine Liste der gemachten Änderungen angezeigt wird.

    Gruß,
    foxx

  5. Also Danke erstmal für die gründliche Erläuterung.
    Ich werde es nachher mal ausprobieren.

    Du scheinst dich ja mit dem Gerät ganz gut auszukennen also frag ich gleich mal noch was das mir vorhin aufgefallen ist: Gibt es eine Möglichkeit, meinen Namen im Bluetooth-Netz (YP-T10) oder meine Kennung (scheinbar 0000) zu ändern?

    -Luke

  6. Hallo,

    das Problem hab ich leider auch aber es scheint bisher noch keine Lösung dafür zu geben. Ich vermute bzw. hoffe das kommt im nächsten Firmware Release aber sicher weiß ich es nicht. Also man bekommt wenigstens bevor sich jemand verbindet eine Meldung also ist das ja so gesehen nicht komplett unsicher.

    Kleiner Tipp: Ich würde euch empfehlen die Firmware wirklich auf 1.55 zu aktualisieren wenn ihr bluetooth verwenden wollt – auch wenn man nur ein BT Headset verwendet. Wenn man bei den älteren Versionen Bluetooth an hat nimmt das Gerät einfach alle Dateiübertragungen ohne Rückfrage oder Codeabfrage an. Die werden übertragen und irgendwo gespeichert oder auch nicht. Also im günstigsten Fall zieht das nur Strom 😉

    Gruß,
    foxx

  7. Hey

    ich hab mir auch einen samsung t10 gekauftt und jetz versucht ihn zu einer UMS/MSC version zuverändern hat auch ales wunderbar geklappt. hab danach versucht die einfach deutsche version(also die auf der samsung.de seite) ein zuspielen. er macht nichts.

    hab ihr vllt scho ne möglichkeit entdeckt das man das RDS wieder nutzen kann, weil das gibs ja ansich nur in der eu version, da ja weder in asien noch in den usa das bentzt wird. würde dann ja wahrscheinlich darauf herraus laufen müssen das die eu version der software wieder installiert wird.

    danke im voraus

    leo

  8. aso ganz vergessen, hab raus gefunden wie man den bluetoothnamen ändern kann.

    du gehst ins bluetoothmenü auf Bluetooth-Einstellungen > Informationen zu „Meinem Gerät“. dort steht dann der name und die mac adresse. nun klickst du auf die die menütaste (rechts oben) und es erscheint der punkt Gerätename bearbeiten.

  9. Hallo,

    „hab raus gefunden wie man den bluetoothnamen ändern kann“

    Super danke klappt hervorragend – Nun heiß ich nicht mehr „T-10“ 😉

    „hab danach versucht die einfach deutsche version(also die auf der samsung.de seite) ein zuspielen. er macht nichts.“

    Du musst um das einzuspielen den Namen der Dateien ändern. Ich glaube mit der koreanischen Firmware heißen die „T10.RXX“ und mit der EU/US Firmware „T10J.RXX“ oder so in der Art. Auf jeden Fall muss man das ändern damit der die Dateien zum Update nutzt.

    Gruß,
    foxx

  10. hey,

    „Du musst um das einzuspielen den Namen der Dateien ändern. Ich glaube mit der koreanischen Firmware heißen die “T10.RXX” und mit der EU/US Firmware “T10J.RXX” oder so in der Art. Auf jeden Fall muss man das ändern damit der die Dateien zum Update nutzt.“

    hab beide dateien umbenannt, jedoch macht er nichts. danach hab ich nur die *.ROM um genannt, der player beginnt zwar mit dem update aber nur mit dem ersten schritt. wenn man den player wieder startet passiert nichst.

    gruß leo

  11. Hi,

    dann scheint das Einspielen der deutschen Version doch nicht ganz so zu klappen. Aber zu 99,9% funktioniert dann das Einspielen der koreanischen Version. Bisher ist dies aber wie gesagt eh nicht nötig: Mit der Installation der modifizierten UMS Firmware hast du bereits die Firmware Version 1.55 und damit die zur Zeit aktuellste. Wenn du dann später beim nächsten Release aktualisieren willst musst du die Koreanische Version installieren. Wenn du sie nicht auf der koreanischen Webseite findest dann kannst du auch im anythingbutipod Forum schauen – dort wird sie sicher verlinkt.
    Vielleicht gibts auch hier einen Blog Eintrag dazu.

    Aktuelle koreanische Firmware (1.55):
    http://www.yepp.co.kr/support/support_file_down_sms.jsp?pds_num=1703&seq_num=1

    Gruß,
    foxx

  12. Achso ja das wird sich nicht machen lassen. Entweder UMS/MSC mit der koreanischen *oder* MTP und RDS mit der EU Firmware. Im Moment gibt es wie beschrieben aber auch noch keine mir bekannte Möglichkeit wieder zur EU Firmware zurück zu wechseln. Es gab nur die eventuelle Möglichkeit, mit der EU Firmware zu Updaten. Der Ländercode und damit die UMS/MTP bleibt dabei allerdings bestehen!

    Es gibt zur Zeit eine Firmware (Im Artikel verlinkt), die von UMS/MSC zur US MTP Firmware wechselt. Im AnythingbutIpod Forum hab ich aber auch darum gebeten eine Firmware zu schreiben, die den Player zu einem EU Player macht. Das ist nur eine kleine Änderung mit dem Hexadezimal Editor. Also theoretisch kein Problem nur praktisch hab ich keine Ahnung davon weshalb ich hoffe, dass der Autor der anderen Firmwares dies umsetzt.

    Also da muss man sich jedenfalls im Moment leider entscheiden. Ich glaube zwar, dass auch in den USA RDS Implementierungen bestehen (Wenn auch nicht in dem europäischen Maße), doch scheint die Samsung (noch?) nicht zu unterstützen.

    Gruß,
    foxx

  13. Hallo,

    ich habe die Firmware 1.55 US installiert. Nun funktioniert mein Bluetooth nicht mehr. Gibt es eine Möglichkeit die 1.55 auch als EU Version herunterzuladen? Es kommt immer der Fehler: „bluetooth adress error“ an was könnte das liegen. Habe ich meinen Mp3-Player nun zerstört?
    Ich hoffe Ihr könnt mir schnell helfen…

    Viele Grüße
    Holger

  14. Hallo,

    das klingt nicht gut… Also der Player ist sicher nicht kaputt aber das zeigt, dass die Fallback Firmware zurück von UMS zu MTP nicht vollständig zu funktionieren scheint. Hast du mal probiert wieder zu UMS zu wechseln?
    Du kannst auch probieren mal die EU Firmware zu laden. Vielleicht kann man ja von US zu EU etc. wechseln was ich aber eher nicht glaube:

    http://org.downloadcenter.samsung.com/downloadfile/ContentsFile.aspx?CDSite=DE&CttFileID=1639798&CDCttType=FM&ModelType=N&ModelName=YP-T10JAB&VPath=FM/200712/20071224092742375_20071220_T10V155MTP.zip

    Gruß,
    foxx

  15. Hallo,

    erstmal danke! Leider hat das nicht funktioniert…

    Ich sehe nur, dass bei Info immernoch 1.55US steht…Wieso ist es möglich von EU, was ich gekauft habe, durch ein Firware Update zu US zu werden? Dann muss es doch auch rückgängig gemact werden können oder?

    Was ist denn eigentlich UMS bzw MTP?

    Kann ich mein Bluetooth eigentlich wieder herstellen? Ich denke da müsste die MAC Adresse verloren gegangen sein…

    Wieso ist das denn eigentlich alles möglich…bei mir waren auch nach dem Update alle Daten weg.

    Ich bin schon ein wenig von Samsung enttäuscht!

    Auf meine Anfragen bekomme ich leider keine Antwort 🙁

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen…

    Viele Grüße
    Holger

  16. Hallo,

    „ich habe die Firmware 1.55 US installiert“
    Wie soll ich das verstehen? Sieht jetzt beim lesen deines zweiten Beitrags so aus, als ob du die hier verlinkte Firmware installiert hast, um von UMS/MSC zu MTP zurück zu kehren. Da du aber wie es scheinst nicht den Unterschied zwischen MTP und UMS zu kennen scheinst, wundert mich dein Schritt – hast du überhaupt keine UMS/MSC Firmware installiert? Wieso hast du dann die Firmware genutzt um das ganze wieder zu MTP zurück zu setzen?

    Wie ich im Artikel ausdrücklich schreibe, ist die Firmware eine *gehackte* bzw. modifizierte Firmware der Originalfirmware von Samsung. Sie ist also *nicht* die originale Samsung Firmware und sie dient auch nur zu dem einen Zweck: Den Player von MTP zu UMS/MSC bzw. zurück zu wechseln.

    Wie im Artikel erklärt ist UMS eine Abkürzung für „USB Mass Sorage“. Das sind eigentlich alle USB Sticks und viele MP3 Player. Ein UMS Gerät wird wie ein USB Stick erkannt und man kann einfach über den Dateimanager Dateien transferieren – unabhängig vom Betriebssystem (Kompatibel zu Linux, Windows, Mac etc.).

    MTP ist ein von Microsoft und Canon entwickeltes Protokoll, welches z.B. vom Windows Media Player unterstützt wird. Es gibt mit diesem Protokoll Einschränkungen z.B. bei den Dateiformaten und der Kompatiblität mit Linux, Mac und älteren Windows Versionen. Das sind Gründe, weshalb man seinen EU/US MTP Samsung Player gerne zu UMS umrüsten möchte was mit der hier angegebenen gehackten Firmware möglich ist.

    Wie beschrieben, gibt es im Moment nur eine Firmware zum zurück wechseln zu MTP, die den Player zu einem US Player macht. Derzeit gibt es keine mir bekannte Möglichkeit um vom US Player wieder zum EU Player zu wechseln. Dies steht alles im Artikel. Dennoch sind dies nur kleine Änderungen im Binärcode um dies realisieren zu können. Ich glaube ich setzte mich demnächst mal damit auseinander und schreibe eine solche Modifikation.

    Wie auch immer:

    „Ich bin schon ein wenig von Samsung enttäuscht!“

    Samsung ist nicht für diese modifizierte Firmware verantwortlich. Wenn dann nur indirekt, da Samsung keine Möglichkeit anbietet, zwischen UMS/MTP zu wechseln oder die koreanische UMS Firmware ohne Modifikationen einzuspielen. Also wirst du von Samsung auch keinen Support zu einem solchen Update bekommen, was hier auch ganz eindeutig beschrieben wurde.

    Aber keine Angst: Der Player ist nicht verloren, wenn noch eine USB Verbindung mit dem Computer möglich ist!

    Also: Ich schaue ob ich eine Firmware hinbekomme, die deinen Player zu einem EU Player macht. Dabei kann ich natürlich keine Garantie für meine Firmware geben, ein Flash geschieht also auf eigene Gefahr hin wie auch mit der im Artikel genannten Firmware.

    Und bevor ich mich hier selbst widerspreche oder zu viel schreib hör ich hiermit mal auf und versuche dich mal auf einem anderen Weg zu kontaktieren. So lässt sich das Problem vielleicht leichter klären. Die Lösung wird danach natürlich hier gepostet.

    Grüße,
    foxx

  17. Hallo,
    erst mal vielen Dank für die vielen Infos hier.
    Bei mir wollte es zunächst mit dem Umstieg auf UMS nicht funktionieren, die Menüs und Funktionen funktionierten nicht mehr, „please upgrade RSC files“. Dann habe ich die MTP Firmeware wieder eingespiet, ging immer noch nicht. Dann die Firmeware von der deutschen Samsungseite, jetzt läuft er wieder. Nur die Menüs sind in koreanisch, wie bekomme ich das denn wieder umgestellt?
    Gruß
    Wolfgang

  18. Hm…. vielleicht sollte man vor dem Upgrade auf UMS auf die neuste MTP Version aktualisieren…
    Ich hatte jedenfalls die neuste (1.55 MTP EU) auf meinem T10 und habe dann die UMS Firmware problemlos aufspielen können. eine RSC Datei ist ja auch im Archiv enthalten weshalb mich die Fehlermeldung wundert.
    Bei mir sind alle Menüs usw. deutsch geblieben. Die Sprache kann man weiterhin in den Settings einstellen. Versuch am besten mal die Einstellungsseite wieder zu finden und wähle dort deutsch.

    Ich füge mal den Hinweis hinzu, dass man vorher auf die aktuellste MTP Version aktualisieren sollte oder am besten auf die 1.55 EU MTP mit welcher bei mir das Upgrade problemlos klappte.

    Gruß,
    foxx

  19. Hallo foxx,
    danke für die Hinweise. Erst upgraden scheint mir auch sinnvoll.
    Durch das gewühl koreanischer Buchstaben habe ich irgendwo „language“ gefunden und konnte auf deutsch einstellen.

    Gruß
    Wolfgang

  20. Hi,

    ich habe gerade den player mit der modifizierten Korea-Firmware ge’update’t. Hat sehr gut funktioniert. Hatte vorher aber auch auf die 1.55-MTP Variante ge’update’t.

    Nun kann ich tatsächlich .ogg-Dateien abspielen. Ich kopiere sie einfach in den Music-Ordner, und beim nächsten Einschalten werden sie in die Library aufgenommen mit den Tag-Informationen und abspielen funktioniert, wie man sich das vorstellt. Mit der 1.20-MTP Firmware und libmtp wurde bei .ogg-Dateien immer nur ‚unbekanntes Format‘ angezeigt.

    Allerdings habe ich es noch nicht geschafft AAC (Mpeg-4-Audio) abzuspielen. Soll der T10 ja nach einigen Quellen (u.A. Amazon) können. Gibt es da einen Trick?

    Btw, mein Player ist von Amazon. In der Artikelbeschreibung steht sogar:
    – Musikformate: MP3, WMA, OGG, AAC
    – Videoformate: MPEG4, WMV
    – Erkennung als Wechseldatenträger: Ja

    Gut, wenn man ein MTP-Device als Wechseldatenträger bezeichnet … (ich hatte es als USB-Mass-Storage device interpretiert und hatte die naive Vorstellung, dass man zwischen MTP und UMS einfach in dem Einstellungsmenü des Players wählen könnte … ;))

    Gruss
    Georg

  21. Hi,

    ich habe noch nie versucht AAC Dateien abzuspielen. Es könnte aber sein, dass dies mit der UMS Firmware leider nicht möglich ist. Ich werde das mal überprüfen und in dem Artikel mit angeben. Ähnlich sieht es glaube ich mit DRM geschützten WMA Dateien aus. Ich kann das aber leider nicht testen, da ich keine solchen Dateien besitze.

    Danke für den Hinweis!

    Gruß,
    foxx

  22. Hallo,

    die Möglichkeit AAC-Dateien abzuspielen wird mit dem nächsten Firmware-Update auf Version 3.0 verfügar sein. Offizielles Erscheinungsdatum ist der 18.4.

    Beste Grüße,
    Stefan

  23. Hab auf meinem Player die Version 2.00 EU kann aber nicht mehr die Version 1.55 installieren, da der Player bei der Installation dann immer „invalid version“ anzeigt…
    gibt es eine Möglichkeit die 2.00 Version so upzugraden dass UMS funktioniert?

  24. @Christian,

    habe Links zu einer gepatchen Firmware für die 2.00 MTP Version hinzugefügt. Im Ubuntuusers- und Anythingbutipod Forum haben einige bestätigt, dass diese funktioniert. Viel Erfolg 😉

  25. Du kannst das über das Recovery Tool für den P2 von Samsung machen. Ich denke ich werde dazu mal einen Beitrag schreiben es ist aber relativ umständlich (Nicht einfach eine Firmware rauf kopieren) aber ich denke, dass es bald auch eine Firmware von 3.03 MTP zu 3.03 UMS gibt.
    Kann man dich irgendwie kontaktieren? Dann kann ich dir schritt für schritt sagen, wie du das hinbekommen kannst. Schreib am besten kurz etwas über das Kontaktformular (Siehe „Über uns“).

    Dieses Recovery Tool ist übrigens auch ganz nett um z.B. wieder die EU Firmware installieren zu können (Für RDS Funktionalität) oder den Player wiederherzustellen wenn er kaputt gegangen ist.

    Gruß,
    foxx

  26. Hallo foxx
    Wo bekommt man dieses Recovery Tool?
    Gibt es ein Anleitung um aus einem YP-T10US einen YP-T10EU zu machen.

    Gruß Cojak

  27. Hi,
    ich habe jetzt auch probleme mit meinem mp3 player! es steht please upgrade rsc file!
    was genau muss ich tun ich komm einfach nicht weiter…
    hilllfeee… bitte

  28. oh danke ich versuchs mal…
    ich habe die empfohlene updates gemacht mit dem samsung medie studio…
    dort stand, es git eine erweiterung, das delete funktion etc…

  29. Okay, dann hast du wohl die UMS Firmware bereits, da ja ohne die Update Funktion im Samsung Media Studio gar nicht funktioniert. Also hat der vermutlich von 2.0 oder 1.55 UMS zu 3.03 UMS updaten wollen. Das sollte in der Regel wie gewünscht funktionieren… Ich empfehle dir mal manuell die Firmware 3.03 KR ( http://www.yepp.co.kr/support/support_file_down_sms.jsp?pds_num=1740&seq_num=1 ) herunter zu laden und ganz normal durch das Kopieren auf den Player zu installieren. Achte darauf BEIDE Dateien hochzuladen (Also die .rom und die .rsc Datei) und am besten bevor du den Player abziehst ihn sicher zu entfernen also unter Windows über diese Datenträger auswerfen Funktion und unter linux (Gnome) mit Rechtsklick/Sicher entfernen.

    Gruß,
    foxx

  30. also ich habe es extrahiert, aber nun hab ich 2 dateien rsc datei und rom datei… ich kann es aber nicht auf meinen player kopieren es steht immer diese fehlermeldung : der dateityp wird von diesen gerät nicht unterstützt wenn es sich um eine mediendatei handelt, können sie möglicherweise windwos media player verwenden, um die datei vor dem übertragen in ene abspielbare datei zu konvertieren. möchte sie diese datei jetzt überspringen`???
    : (

  31. Oh okay ich hab mich wohl geirrt – die Meldungen lassen ziemlich sicher darauf schließen, dass du doch die MTP Version verwendest. In dem Fall kannst du auch nicht die Firmware verwenden, die du unter dem von mir genannten Link findest. Der richtige Link sollte http://org.downloadcenter.samsung.com/downloadfile/ContentsFile.aspx?CDSite=DE&CttFileID=1639798&CDCttType=FM&ModelType=N&ModelName=YP-T10JAB&VPath=FM/200804/20080425184951281_20080422_T10V303MTP.zip sein (EU Firmware).

    Welches Betriebssystem verwendest du? Und welche Windows Media Player Version? Ich glaube bei den älteren Versionen musste man die Firmware in den System Ordner oder so kopieren. Probier das mal aus.

    Gruß,
    foxx

  32. dieses firmware geht bei mir auch nicht, es steht genau das gleiche wie oben der dateityp wird von diesen gerät nicht erkannt etc…
    in welchem ordner des mp3 muss ich es überaupt hineinkopieren? ins system?

    ich habe windows xp und media player version 10

  33. hey foxx,
    irgendwie scheint der link in deinem vorletzten beitrag auf die 3.03 firmware nicht zu funktionieren (is wohl eher die 1.55?); ich hab mich bis zu
    der download-übersichtsseite
    durchgewurstelt wo man die 3.03 auswählen kann, aber von der unterseite aber komme zu so nem blöden login-screen wenn ich dort die firmware runterladen will. hast du ne ahnung wie ich da drankomm?

    wenn ich derzeit dir 1.55ums drauf hab sollte ich doch die 3.03kr einfach flashen können und imer noch ums haben, gell?

    danke & grüsse,
    red

  34. hallo foxx

    Ich habe deine Anleitung ausprobiert klappt auch alles von US auf KR
    von MTP nach UMS und zurück sogar ältere FW Versionen gehen alles kein Problem nur auf EU geht ums verrecken nicht.
    Vieleicht hast du noch einen Tip.

    Gruß Cojak

  35. @red: Hab es noch einmal probiert – der Link wurde leider durch die Klammern nicht umgewandelt, hab ihn nun gefixt und er führt direkt zum zip Archiv ohne Login-Screen & so.
    Und ja, du kannst deine 1.55 KR auf 3.03 KR updaten denn wenn man UMS hat hat man definitiv auch UMS, da nur die KR Version UMS unterstützt aber dann auch ausschließlich UMS.

    @Cojak: An welchem Punkt hängt denn das Tutorial auf Anythingbutipod.com? Wenn du nicht so gut englisch kannst oder sonst irgendwie hängst kontaktiere mich bitte per Mail oder so – Formular siehe „Über uns“ Link ganz oben. Ich schreibe denke ich demnächst ein deutsches Tutorial aber das geht nicht so schnell ist recht komplex denn in dem Tutorial würde ich wenn dann auch gleich die Schritte zu einem Recovery erklären.

    Gruß,
    foxx

  36. hallo

    ich hab momentan die 1.55 US Software mit MTP als Übertragunsprotokoll. Mein zeil ist es die neuste Software aber als EU version auf den player zuspielen.

    Ich habe auch schon von diesen Recovery tool gelesen nur bin ich beim englischen nicht so bewandert und will meinen t10 auch nicht ins jenseits befördern.

    könnt ihr mir bitte helfen

  37. @leo: Ja ich kann dir vermutlich helfen – bitte schreibe mit über das Kontaktformular an. Ich werde in den nächsten Tagen eine Lösung in Form eines Blog Artikels posten aber bis dahin werde ich nicht ne halbe Sache in Form eines Kommentars schreiben. Ich weiß aber wie das gewünschte Möglich ist und das über dieses Recovery Tool und kann es dir auf deutsch erklären.

    Kontakt: https://blog.jbbr.net/about/

    Gruß,
    foxx

  38. Sorry @ all: Ich habe doch keine Lösung für ein Wechsel von MTP US zu MTP EU! Die von mir angedachte Methode führt leider immer nur zu der Länderkennung US – egal ob ein Flash über die EU oder US Firmware erfolgt.

    Gruß,
    foxx

  39. hallo foxx!!
    Ich bin gerade am verzweifeln. habe mir heute endlich mal einen neuen mp3 player geleistet, in der hoffnung was gescheides gekauft zu haben. zu hause hat sich wie bei allen anderen das gleiche problem auch bei mir rausgestellt. ich bin froh auf diese hp gekommen zu sein.
    du hast echt alles gut beschrieben…ein lichtblick…:)
    leider habe ich nur sehr wenig verständnis von der technik und dem pc.
    ich wäre dir sehr dankbar, wenn wir uns in verbindung setzten könnten, um eine genauere erklärung zu bekommen, wo auch jmd versteht, der nciht so viel ahnung hat ;)…
    wär echt super nett!!!! 🙂
    grüße nicoletta

  40. Hallo foxx,

    ich habe seit ein paar Tagen auch einen T10 und bin etwas zwiegespalten über das Teil. Er sieht sehr geil aus und klingt auch richtig gut. Was mich etwas stört ist halt die fehlende UMS-Unterstützung und die halbherzige ogg-Unterstützung. Er spielt sie ja ab, aber das war es auch schon. Für die fehlende UMS-Unterstützung habe ich mit mtpfs unter FreeBSD eine praktikable Lösung gefunden, mit der ich leben könnte. Ich meine irgendwo gelesen zuhaben, war es im anythingbutipod.com-Forum, dass die koreanische FW neben UMS auch volle ogg-Unterstützung mitbringt. Kannst Du das bestätigen?

    Dann habe ich noch eine weitere Frage. Ich habe in der ersten Freude das SMS installiert und den t10 angestöpselt. Daraufhin hat das SMS ungefragt sich selbst und die FW des Players aktualisiert. Wie wäre denn nun das Prozedere zum Wechsel auf eine UMS-taugl. FW? Muss ich erst einen downgrade machen, dann einen Wechsel und zum Schluss wieder ein update?

    Ich wäre Dir für klärende Antworten sehr dankbar.

    Gruß bsdheld

  41. Hallo bsdheld,

    jain: Also der OGG Support ist mit der koreanischen Firmware wesentlich besser. Es werden (fast) alle OGG Tags korrekt ausgelesen – bei der EU Firmware nur der Titel. Ab und zu gibt mal einen Fehler dessen Grund ich nicht finden kann (Z.B. der Interpret wird nicht ausgelesen der Rest aber schon), aber das Problem gibts auch bei den ID3 Tags der MP3 Dateien.

    Zum Wechsel: Sicher, dass das SMS deinen Player aktualisiert hat? Soweit ich weiß kann es das nur bei koreanischen Playern. Kann aber auch sein das sich das mittlerweile geändert hat. Schau mal unter Einstellungen/System/Info. Mit welcher Firmware läuft der Player?

    Am besten wär 2.00, 1.55 oder niedriger. Dann kannst du die im Artikel verlinkte Wechsel-Firmware nutzen. Andernfalls kannst du diese ja mal ausprobieren. Methode 2 funktioniert auch, wenn dabei etwas schief läuft.
    Wenn der Wechsel mit der modifizierten Firmware nicht klappt kannst du das Recovery Tool FWDN nutzen. Das habe ich in einigen Kommentaren hier verlinkt.

    Gruß,
    foxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.