Neue und letzte Paketquellen-Adresse!

Bereits vor ein paar Wochen habe ich eine neue Paketquellen-Adresse angekündigt. Dies geschieht jetzt ein weiteres Mal jedoch bleibt dies das hoffentlich letze Mal 😉
Ich habe mitlerweile mit Hilfe von debarchiver und dem tollen debarchiver-Howto von Daniel Leidert ein Repository auf meinem eigenen Server erstellt welches mir im Gegensatz zum Launchpad PPA Repository flexiblere und auch binäre Uploads erlaubt und signiert wird und somit beim Installieren von Paketen aus dem Repo keine „Nicht Authentifiziert“ Warnungen mehr erscheinen.

Ich werde so gut ich kann weiterhin noch Pakete ins PPA Repository hochladen, damit die, die diese Meldung noch nicht gesehen haben wenigstens vorerst noch die Pakete erreichen. Außerdem gibt es im neuen Repository bisher noch keine AMD64 Uploads, da mir im Moment solche Builds noch nicht möglich sind, da ich derzeit ein 32bit Ubuntu installiert habe. Ich werde jedoch in kürze die 64bit Version von Ubuntu (ersteinmal zusätzlich) Installieren und die fehlenden Pakete hochladen.

Hinzufügen lässt sich das Repositorium durch folgende Eingabe in ein Terminal (ALT-F2 / „gnome-terminal“ oder Anwendungen/Zubehör/Terminal):

sudo wget http://ubuntu.jbbr.net/gutsy.list -O /etc/apt/sources.list.d/jbbr.list

Um noch den GPG Key des Repositorys einzufügen und so keine „Nicht Authentifiziert“ Meldungen mehr zu bekommen und nach neuen Paketen zu suchen reicht die folgende Eingabe:

wget -q http://ubuntu.jbbr.net/jbbr_ubuntu.asc -O- | sudo apt-key add - && sudo apt-get update

Achtung! Es gilt nach wie vor:

Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden die durch meine Pakete auftreten könnten. Da ich die Pakete jedoch auch selber verwende und teste sind diese unwarscheinlich.

Weiterhin würde ich die Pakete nicht als Stabil bezeichnen. Ich habe zwar jedes Paket ausprobiert, doch kann es immer sein, dass irgendetwas damit nicht funktioniert. Sollte dies der Fall sein, schreibt bitte einen Kommentar auf der Blog-Seite zur Paketquelle.

Tipp: Auf ubuntu.jbbr.net findet ihr eine automatisch generierte Auflistung aller Pakete im Repository mit Links zu den Quellen und direkt zu den Paketen.

Hilfe gesucht: Wenn du dich mit dem Bauen von Debian/Ubuntu Paketen auskennst, kannst du gerne neue Pakete vorschlagen. Kontaktiere mich (Janek) einfach. Gegebenfalls gestatte ich auch direkte Uploads via dput ins Repository.

Wer einen Server hat und noch etwas Traffic und Speicherplatz frei hat kann gerne das Repository mirrorn. Dann am besten mir bescheid sagen, dann kann ich den Server direkt zum LoadBalancer hinzufügen (Ja, ich habe testweise mal Pound als LoadBalancer installiert, testweise, da im Moment noch nicht nötig, aber vielleicht irgendwann einmal ;)), und er wird automatisch je nach eingestellter Priorität beim Besuch von ubuntu.jbbr.net ausgewählt.