Wieder mal Änderungen am OSCAR Protokoll (AIM/ICQ)

Und da ist es mal wieder passiert… Diesen Abend hat AOL vermutlich wieder Änderungen am OSCAR Protokoll vorgenommen und damit alternative Clients wie Pidgin & co ausgesperrt.

Für Pidgin gibt es bereits Abhilfe:

Auf http://www2.hs-esslingen.de/~hoadit00/pidgin/ befindet sich ein Patch der das Problem im Quellcode beheben kann. Desweiteren gibt es ein PPA welches aktualisierte Versionen von Pidgin bereit stellt.

Auch für die Windows Version von Pidgin gibt es Abhilfe: Die DLL Datei „liboscar.dll“ von libpidgin für das von ICQ und AIM verwendete OSCAR Protokoll muss mit der angepassten liboscar.dll überschrieben werden.

Zeit mal wieder über alternative Protokolle wie Jabber nachzudenken. Dazu könnt ihr euch ja meine kleine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile von Jabber gegenüber ICQ ansehen.

Update 02.07.08: Auf der Pidgin Homepage ist nun die aktualisierte Version 2.4.3 des Messengers verfügbar.

Update 11.07.08: Offenbar gab es nur eine kleine Änderung welche gravierendes Ausmaß annahm. Wie Heise berichtet, seien Nutzer älterer Client Versionen unter der aktuellen Version 6 des eigenen Messengers ausgeschlossen worden. Viele alternative Clients wie Pidgin, Kopete und andere geben sich als Version 5.1 aus was in den aktualisierten Versionen behoben wurde. Für Nutzer der alten Version 5.1 des proprietären Clients gibt es nur die Möglichkeit auf die Version 6 oder einen alternativen Client umzusteigen.

  • tob

    thx,
    der Link zum Patch hat meinen Abend gerettet, nach dem mir diese ICQler mal wieder so viel Bauchschmerzen bereitet haben 😉

    tob

  • Joseppe

    Man kann auch einfach auf pidgin.im die neuste Version von Pidgin laden..

  • Ja jetzt schon. Aber zum Zeitpunkt des Artikels gab es noch keine aktualisierte Version.

  • Pingback: SlyBlog » Umstieg auf Jabber()