Softwareprofile unter Mac OS X mit MarcoPolo

Marco Polo LogoSeit ich ein Notebook habe (Vor meinem neuen MacBook hatte ich nur feste Computer) suche ich nach einer Software, mit welcher ich verschiedene „Profile“ für die laufende Software definieren kann. Dabei dachte ich insbesondere immer an ein Profil für Zuhause (WLAN an, Homedrucker wird Standarddrucker, Musik an usw.) und ein Profil für Unterwegs zum stromsparen (WLAN aus, Bluetooth aus, Ton aus, diverse Hintergrunddienste aus, Monitor abdunkeln usw.). Das führt nämlich zu einer deutlich besseren Akkulaufzeit und trotz CPU Drosselung zu schnellerem arbeiten dank der wenigen laufenden Programme.

Möglich ist dies unter Mac OS X mit der OpenSource Software „MarcoPolo„. Man kann für beliebig viele Profile (hier Umgebungen genannt) verschiedene auszuführende Aktionen festlegen. Dazu gehört neben dem starten und stoppen von Programmen auch das Einschalten/Ausschalten von WLAN, Bluetooth, stummschalten des Sounds, einrichten einer VPN Verbindung, Ändern von IMAP/POP3 Servern in Mail und vieles mehr.

Interessant ist die Funktion anhand von definierbaren Regeln abhängig von den Zuständen verschiedener „Evidenzquellen“ – dazu gehören die Zustände von WLAN, USB, dem Lichtsensor, der IP Adresse etc. – automatisch die aktuell passende Umgebung auszuwählen.

Lohnt sich in jedem Fall zu testen! Allerdings kommt es bei mir öfter mal zu Abstürzen beim Wechsel der Umgebung und die Entwicklung scheint langsam voran zu laufen: Es gab seit November 2007 keine Aktualisierungen.

  • Yep – super App für Mac-Laptops, wobei ich damals keinerlei Abstürze damit hatte.

  • Ich hab bisher noch keinen Gebrauch von Regeln und Evidenzquellen gemacht und wollte einfach nur ein paar Programme starten und stoppen beim manuellen Wechseln des Profils. Doch wenn beispielsweise ein zu stoppendes Programm nicht läuft dann scheint es manchmal zu Abstürzen zu kommen. Das hat sich etwas gehäuft in letzter Zeit so dass ich im Moment auf das Tool verzichte. Aber ich hoffe ich krieg noch raus was die Abstürze verursacht.

  • interessant … ich hab das vor knapp 2 Jahren mal verwendet – primär um quellen-basierend einstellungen automatisch zu wechseln. Ging zumindest damals wirklich gänzlich reibungslos.

    hab nur seit ner weile kein laptop mehr im perm. zugriff …