ICQ teilweise offline

Sebijk hat im Against ICQ Artikel darauf aufmerksam gemacht, dass sich seit einigen Tagen offenbar viele ICQ Nutzer nicht mehr mit dem ICQ Netzwerk verbinden können. Bereits am 27.04.09 gab es die erste Beanstandung im ICQ Forum.

Ein Statement seitens ICQ/AOL gab es erst heute morgen nachdem das Problem behoben wurde:

„Hi ICQ Users,

The ICQ team is glad to report that everything was resolved and you’re welcome to login to your ICQ account.
We apologize for the inconvenience and thank you again for your patience.

The ICQ Team“

Keine weiteren Erklärung. Während des Ausfalls gab es keine öffentliche Reaktion.

Wieder einmal ein Grund mehr ICQ möglichst zu meiden und stattdessen auf freie, dezentrale Alternativen wie z.B. das bereits recht weit verbreitete Jabber Protokoll zu setzen. Eine Gegenübstellung von ICQ und Jabber ist seit Jahren in diesem Blog einzusehen.

Zumindest wenn man Instant Messaging nicht nur spaßeshalber, sondern auch für ernsthafte, eventuell auch geschäftliche Konversationen einsetzen möchte, ist die Stabilität des Netzwerks sehr wichtig. Da Jabber dezentral aufgebaut ist, sind von Ausfällen immer nur die Benutzer eines einzelnen Servers betroffen, niemals das gesamte Netzwerk. Dazu kommen natürlich noch die Datenschutzprobleme bei der Benutzung von ICQ.

  • ich denke mal nicht, dass jemand im für geschäftliches einsetzt… dafür gibts immernoch Mail

  • Also Jabber kann die Mail in der Tat schon ersetzen, da es einmal die Nachrichtenfunktion kennt und die Chatfunktion. Das ganze kann man sich mit den Client Psi (http://psi-im.org) anschauen. Was noch fehlt, ist ein Programm, dass die Jabbernachrichten halt als E-Mail anordnet. Eine Anhangfunktion soll es im XMPP-Standard auch geben, somit könnte die E-Mail und die propitären IMs komplett abgelöst werden. Ich plane auf einigen Stellen nur noch Jabber statt E-Mail einzusetzen, es ist im Vergleich zu E-Mail sicherer aufgebaut, Absender können nicht gefälscht und man kann es so konfigurieren, dass man nur Nachrichten bekommt, wenn man die Autorisierungsanfrage akzeptiert. Bei den aktuellen Entwicklerversion von Miranda IM gibt es dort bei Jabber auch eine Notizfunktion, die serverseitig gespeichert werden. Wichtige Sachen notiere ich mir dort drauf und habe immer Zugriff auf diese Notizen.

    Im übrigen wird unter http://www.mundialco.com/ einen Client entwickelt, dass sowohl E-Mail als auch Jabber vereint und soll später Konkurrenz zum Microsoft Outlook leisten. Zurzeit ist das Programm noch in Entwicklung und sehr fehlerbehaftet, weswegen man es nicht im produktiven Einsatz einsetzen soll, aber wenn es fertig ist, wäre es für mich der ideale Client für den Arbeitsplatz. Im übrigen kann Yambi auch die Audiochatfunktion (jingle)

  • Weiß einer was jetzt schon wieder ist erst vor 1 Woche , die 2 Tage wo man sich nicht einloggen konnte , jetzt habe schon wieder Probleme… ? Langsam nervt ICQ voll ab *rrr*