Unter Mac OS X in umgekehrter Reihenfolge drucken & 200ster Artikel!

anonymous_printerFrüher war ich von Windows Computern daran gewöhnt, dass bei einem mehrseitigen Druck mit der letzen Seite begonnen wurde. Dadurch werden die Seiten vom Drucker gleich in der richtigen Reihenfolge gestapelt und man braucht sie danach nicht noch einmal sortieren.

Unter Linux (Zumindest Gnome mit Cups) und auch Mac OS X sieht das leider anders aus. Dort wird standardmäßig immer mit der ersten Seite begonnen. Doch das Umsortieren kann man sich sparen wenn man sich einmal ganz genau die Druckoptionen ansieht: Dort gibt es die Seite „Papierhandhabung“ und dort die Option „Seitenfolge“, welche auf „Umkehren“ eingestellt werden muss.

Ich denke die Screenshots sollten das ausreichend erklären 😉

Papierhandhabung

screenshot_reverse_printing

Wenn man die Einstellung behalten möchte kann man sich die Änderung einfach als „Voreinstellung“ speichern. Das geht übrigens mit allen Druckereinstellungen.

Ist jemandem bekannt weshalb das nicht die Standardeinstellung ist? Mir fällt im Moment keine Anwendung ein bei der das standardmäßige Druckverhalten sinnvoll erscheint. Oder liegt das vielleicht nur an meinem Druckertreiber?

Update 14:30 Uhr: Das ist übrigens der 200ste Artikel der in diesem Blog veröffentlicht wurde! 🙂 Zu den 200 Artikeln gibt es im Moment genau 943 Kommentare .

  • Interessant. Ich drucke zu wenig Schmöker. Hehe… Ist mir bisher nicht aufgefallen. Aber falls man mal etwas richtig langes ausdruckt kann das schon wichtig sein.

  • Johannes

    Vielen Dank! Das hat mir sogar im Jahre 2016 noch weitergeholfen.