Android: Bestimmte Ordner von Alben und Musik ausschließen

Nachdem ich mir vor kurzem ein HTC Desire mit Android zugelegt habe, werde ich natürlich auch ein paar Tipps hier veröffentlichen, welche anderen Android Nutzern vielleicht einiges an Sucherei ersparen können. Ohne viel Einleitung soll es damit auch gleich losgehen:

Beim Desire ist eine recht ansprechende Fotogalerie von HTC mitgeliefert, welche automatisch alle Ordner der SD Karte indiziert und darin enthaltene Fotos anzeigt. Leider tauchen dort ab und zu auch irgendwelche Icons, Smilies usw. von installierten Apps auf, welche Daten auf der SD Karte zwischenlagern. Um diese Ordner ausszuschließen bedarf es eines kleinen Tricks.

Die Medienprogramme wie „Alben“ und „Musik“ ignorieren beim Indizieren der Ordner nämlich grundsätzliche solche, in welchen eine Datei mit dem Dateinamen „.nomedia“ enthalten ist. Es reicht also in Ordner, welche die Fotogalerie mit uninteressanten Bildchen überschwemmen eine leere Datei mit diesem Namen anzulegen.

Beim Mac kann man dafür einen Texteditor wie z.B. Fraise öffnen (Achtung: Der vorinstallierte TextEdit ist dafür ungeeignet), und eine leere Datei mit dem Dateinamen „.nomedia“ in den von der Indizierung auszuschließenden Verzeichnissen speichern. Dabei wird man darüber informiert, dass Dateien, welche mit einem Punkt beginnen dem System vorbehalten seien. Diese Meldung kann man getrost bestätigen.

Alternativ kann man auch im Terminal in das jeweilige Verzeichnis navigieren und mit
# touch .nomedia
die dummy Datei erstellen.

Windows Nutzer müssen ebenfalls den Umweg über einen Editor wie z.B. Notepad nehmen, da der Windows Explorer das umbenennen von Dateien verbietet, wenn der neue Name mit einem Punkt beginnt. Kurioserweise gibt es beim Speichern von einem Programm aus keinerlei Probleme.

Gelöschte Fotos von einer Speicherkarte wiederherstellen

photorec_logoWer kennt das nicht – nach dem Kopieren der Fotos einer Speicherkarte auf den Computer werden die Bilder gelöscht doch auf einmal fällt einem auf, dass doch noch das ein oder andere Bild fehlt. Die Panik ist groß, doch relativ unbegründet wenn man schnell den Schreibschutz aktiviert und keine weiteren Daten mehr auf die Karte kopiert.

Denn durch ein normales löschen oder auch formatieren sind die Dateien auf der Karte nur „virtuell“ gelöscht. Das heißt, physikalisch sind sie weiterhin existent nur im Dateisystem sind sie nicht mehr verzeichnet. Das erklärt auch, warum das löschen so viel schneller geht als das Übertragen von Daten.

Um die Dateien wiederherzustellen gibt es verschiedene Tools. Unter anderem das von mir erfolgreich getestete Tool „PhotoRec“. Dieses OpenSource Tool gibt es für Windows, Linux und auch Mac OS X und stellt nicht nur Fotos von Speicherkarten wieder her, sondern findet auch gelöschte Videos und andere Dateien und das auch auf anderen Datenträgern wie CDs, Festplatten usw.

Benutzung

Hier eine Schritt für Schritt Anleitung für die Benutzung von „photorec“. Zwar sind auf den ersten Blick viele Schritte notwendig, doch muss man meistens nur die (meist) sinnvolle Vorauswahl bestätigen. So bleiben am Ende nur 2-3 Schritte notwendig bei denen Eigeninitiative gefragt ist. Auch kann man nicht viel falsch machen, wenn man vor der Benutzung den Schreibschutz aktiviert, wenn der Datenträger so etwas besitzt (Bei den meisten SD Karten gibt es dafür einen kleinen Schiebeschalter). Es wird nichts geschrieben sondern nur gelesen.

Weiterlesen

Bilder vom Snowboard- und Skiurlaub in Mayrhofen 2008-2009

Nach Ankündigung der Winterpause hab ich nun bereits weiter gebloggt ohne etwas von meinem Urlaub zu schreiben. Das werde ich nun mit ein paar Bildern nachholen.

Mit Freunden bin ich zu zehnt über Silvester eine Woche mit dem „Schönes Wochenende Ticket“ der Deutschen Bahn sowie einem (teureren) Ticket innerhalb Östereichs nach Mayrhofen gefahren (Pro Person 30€ hin und zurück!).
Von dort aus kann man viele Skigebiete zu Fuß bzw. mit Bus und Bahn leicht erreichen. Dazu gehören 3 Berge der Mayrhofner Bergbahnen, die Zillertalarena, der Hintertuxer Gletscher usw. Bei Selbstverpflegung in der Gemeinschaftsküche sind wir dort 6 Tage geboarded bzw. Ski gefahren und hatten sehr viel Spaß dabei 🙂

Weiterlesen

Picasa 3 für Mac als öffentliche Beta

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Google hat heute eine beta Version von Picasa 3 für den Mac veröffentlicht.
Picasa ist eine bei vielen Windows Nutzern sehr beliebte Fotoverwaltungssoftware, welche neben einer schnellen Oberfläche mit nach Datum sortierter Ordnerübersicht, Alben und vielem mehr auch einfache Bearbeitungsfunktionen besitzt und dank der Koppelung mit den Picasa Webalben Fotos mit Online-Galerien synchronisieren kann.

Bisher hab ich mich ziemlich an der bei aktuellen Macs mitgelieferten Verwaltungssoftware „iPhoto“ von Apple gestört, welche meiner Meinung nach eine recht umständliche Oberfläche besitzt. Die sieht zwar schick aus, aber um mal schnell im Vollbildmodus ein paar Bilder anzuzeigen muss man die Bilder auswählen, Diashow anklicken, Effekt, Hintergrundmusik…. wählen und kann erst dann die Bilder zeigen. Die Diashows werden zwangsweise gespeichert und in der linken Spalte befindet sich bald eine ansehnliche Liste an Diashows von Bilderfolgen die man nur mal schnell durchsehen wollte. Nette Funktion – aber ich denke das sollte optional sein. Auch überschneiden sich finde ich Alben und Ereigbnisse zur Strukturierung der Fotos oder zumindest ist das für iPhoto Anfänger wie mich ziemlich verwirrend.

Weiterlesen

LiquidCD 2.0 – Kostenloses Brennprogramm für Musik, Videos und Daten

Im „Cool OSX Apps“ Blog habe ich das Programm „LiquidCD 2.0“ gefunden, ein Brennprogramm, welches sich hervorragend in Mac OS X Leopard integriert. In der aufgeräumten Oberfläche ist das einfache Brennen von Musik im MP3 oder AudioCD Format (iTunes Bibliothek wird angezeigt), Foto-CDs/DVDs (iPhoto Integration), Video DVDs und natürlich regulären Daten CDs bzw. DVDs möglich.

Zwar bieten andere Tools ähnliche Features, doch habe ich noch keins mit einer so übersichtlichen, gut bedienbaren Oberfläche gefunden, was trotzdem einen solchen Funktionsumfang bietet. So ist es ohne weiteres möglich Daten CDs mit verschiedenen Dateisystemen zu brennen und z.B. im Windows Dateisystem andere Dateien zu brennen als im Mac oder Linux Dateisystem, überbrennen wird unterstützt, CD-Text kann eingebunden werden, es gibt excellenten Drag & Drop Support usw. Erfreulich ist auch der Preis: Das Programm ist Freeware, also kostenlos. Der Quellcode ist allerdings nicht frei erhältlich.

Weiterlesen

Blasse Farben? Farbmanagement für Firefox 3!

Kennt ihr das auch? Oft, wenn man Grafiken ins Internet stellt sehen die Farben auf einmal anders aus als im lokalen Bildbetrachter – Auch wenn man die Dateien nicht neu komprimiert oder ähnliches. Das ist keine Einbildung sondern liegt daran, dass grundsätzlich alle aktuellen Browser nur mit sRGB Farbprofilen klarkommen. ECC oder AdobeRGB Profile werden einfach ignoriert. Eine Ausnahme bildet Safari, welcher ohne weiteres mit den meisten Farbprofilen zu Rande kommt aber auch Firefox 3 hat diese Funktion bereits eingebaut. Man muss nur den Schalter finden und die Funktion aktivieren.

Weiterlesen

Update: Uuuund wieder da!

So, nun bin ich wieder aus Rügen zurück zu hause angekommen. Es gefiel mir dort eigentlich ziemlich gut – Wir haben nicht nur langweilige Theorie gehört sondern konnten selber Fossilien Sammeln, haben Ausgrabungen gemacht und vieles mehr.
Ich werde bald mal ein paar Fotos online stellen, da die ja bekanntlich mehr sagen als Worte. Denn mehr schriftliches fällt mir im Moment nicht ein 😉

Update: Hier gibt es nun ein paar Bilder. Ich hab aber erstmal nur unpersönliche Fotos hochgeladen, da ich nicht weiß ob die abgebildeten im Internet veröffentlicht werden wollen.

Erstmal weg – Fahrt nach Rügen

Morgen früh um 8 werde ich mit anderen aus meinem Jahrgang nach Rügen auf die Insel Ummanz fahren. Dort wird meine 2 Mann Gruppe die Fahrt dokumentieren und als Endprodukt wird es einen Dokumentarfilm zu dieser geben. Am Freitag um 10 Uhr werden wir von dort wieder abfahren und in frühestens 3 Stunden wieder da sein.

Bis dahin wird es wohl keine neuen Einträge mehr geben ;-(